by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

CHOOSE YOUR CATEGORY

Vegan Food

Slow Fashion

Slow Travel

Natural Beauty

10 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Schon als Kind war ich sehr sensibel was verdorbene Lebensmittel und den darauf folgenden Weg in die Mülltonne anbelangte. In meiner Familie war das eigentlich auch immer Thema. Ich selbst bin mit einem prall gefüllten Kühlschrank aufgewachsen. Wenn ich Hunger hatte suchte ich dort oder in der Speis nach passendem Snack-Material und wurde meistens fündig. Oft fielen mir aber auch bereits verdorbene Lebensmittel in die…

full story

Traveldiary: mit dem Zug nach Rom

Rom stand für mich schon sehr sehr lange auf meiner Bucket List. Irgendwann hatte ich dann plötzlich einen Rom-Reiseführer in der Hand und mein Entschluss stand fest: Jetzt wird gebucht. Nach Hamburg im Februar wollten Alex und ich noch mal mit dem Nachtzug fahren. Zum einen ist Zugfahren wesentlich umweltfreundlicher als mit dem Flugzeug zu fliegen, zum anderen natürlich auch noch günstiger. Weiterer Pluspunkt: ich…

full story

Outfit: von Kopf bis Fuß

Es gibt eine kleine Premiere zu feiern: mein erstes Outfit bei dem ich von Kopf bis Fuß mit Fair Fashion ausgestattet bin. Seit ich mir 2015 einen Shopping-Bann auf alle großen Modehäuser erlegt habe, zogen immer mehr fair produzierte Teile, aber auch second hand Stücke in meinen Kleiderkasten ein. Trotzdem habe ich natürlich noch immer meine alten „fast-fashion“ Shirts angezogen, immerhin schmeißt man die dann…

full story

RECIPE: Veganer Brasilianischer Karottenkuchen (glutenfrei & zuckerfrei)

(Werbung) Meine Liebe zu Brasilien kennt ihr ja bereits und es gibt wirklich so viele Facetten dieses Landes, um es einfach toll zu finden. Eine dieser Facetten ist zum Beispiel die Kuchenkultur. Kuchen wird nicht nur gerne am Nachmittag mit Kaffee, oder einfach mal während der Arbeit, sondern auch gerne zum Frühstück genossen. Deshalb findet man auch in jedem guten Hotel zum Frühstück ein „reichhaltiges“…

full story

Der Wiener Stadtwanderweg 2

Der Herbst ist doch die perfekte Jahreszeit für eine Wanderung. Dafür muss man aber gar nicht lange reisen, sondern man kann doch auch quasi vor der eigenen Haustüre beginnen. Nach dem Motto habe ich mit Freund und Freundin im Gepäck Ende August einen für uns noch neuen Stadtwanderweg in Wien ausprobiert. Die Voraussetzungen waren perfekt: strahlend blauer Himmel, nur mäßig Wind und in den Füßen…

full story

Outfit: Mit Nadel und Faden

Ich war noch nie ein großer Fan von Basics. Ich habe mir auch nie welche gekauft. Hab den Sinn dahinter einfach nicht verstanden. Nur in solchen Situationen, wenn ich dann meine gemusterten und bunten Klamotten nicht mehr miteinander kombinieren konnte, habe ich für kurze Zeit den Zweck von Basics verstanden. Seit ich mir kaum noch neue Kleidung kaufe, habe ich aber kapiert, welchen Vorteil simple Teile…

full story

Minimalistisch Reisen: 4 Tipps für Kosmetik im Handgepäck

(Werbung) Letzten Donnerstag ging es endlich los. Mein kleiner Spätsommer-Urlaub klopfte an die Tür und ich war war sowas von bereit dafür. Ich liebe es im September noch mal in den Süden zu verreisen und den Sommer dadurch noch etwas in die Länge zu ziehen. Letztes Jahr waren es Griechenland und Kroatien und dieses Jahr verbringe ich eineinhalb Wochen in Italien. Zwar ging es zu erst…

full story

5 Tipps für eine nachhaltige Reise durch Mexiko

(Werbung) Mexiko ist nicht nur für mich seit langer Zeit ein Traum-Urlaubsziel, sondern scheint auch euch brennend zu interessieren. Die meisten Klicks bekomme ich immer auf meine Backpacking Mexico Reihe, und das nicht ohne Grund! Mexiko ist ein wahnsinnig schönes Land mit unglaublich vielen Facetten. Auch viele meiner Freunde fragen mich oft nach Tipps, wo sie nun am besten hinreisen sollten und was man gesehen…

full story

OUTFIT: GIRL POWER

Bis heute assoziiere ich „Girl Power“ mit den Spice Girls und das wird sich wohl auch nicht so bald ändern. Trotzdem muss gesagt werden, dass das auf gar keinen Fall eine negative Assoziation ist. Die Spice Girls haben mich mit 8 Jahren schon wissen lassen, dass man als Mädchen alles erreichen kann und sie haben in eine sonst so kitschige Girly-Welt mit Blümchen (Prints), Glitzer-Nagellack…

full story

RECIPE: Knusprige Kürbis-Polenta-Spalten

Wenn man im August schon den zweiten Kürbis im Bio-Gemüsekistl bekommen hat, dann weiß man dass die Kürbiszeit beginnt. Für mich ist das ja eigentlich ein typisches Herbstgemüse, aber stören tut es mich auf keinen Fall, wenn wir schon im August Kürbis am Teller haben! Neben Kürbiscremesuppe und dem klassischen Kürbis-Eintopf mit Tomaten und Paprika, gab es heuer auch zum ersten Mal knusprige Kürbis-Spalten als…

full story

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Knnen wir jetzt bitte immer in Zagreb meine Outfit Fotos
    18 Stunden ago by roedluvan_at 'Können wir jetzt bitte immer in Zagreb meine Outfit Fotos machen?' Zagrebs Straßen sind nämlich kaum frequentiert und man hat richtig schöne Häuser Fassaden. Meine Frage an meinen  #instahusband  war natürlich nicht ernst gemeint, aber ein paar Fotos musste er dann doch von mir machen...  #zagreb   #croatiafulloflife   #croatiagram   #secondhandootd   #secondhandlove   #fairfashion   #Sinnfluencer   #slowtraveling   #slowfashion   #slowfashionoutfit   #nachhaltigemode 
  • Oh du grnes Zagreb Diese Stadt hat mich berrascht Eine
    4 Tagen ago by roedluvan_at Oh du grünes Zagreb. Diese Stadt hat mich überrascht. Eine Mischung aus Graz, Bratislava und Prag würd ich hinein interpretieren... Aber dann wieder so ganz ganz anders. So viele Grünflächen und Aleen, so viel Bioläden, vegane Lokale und reizende Hinterhöfe, die für abendliches Zusammensein genutzt werden. Eine europäische Hauptstadt die dem Massentourismus noch nicht verfallen ist und so viel hübsche Ecken hat. Eine Reise wert und nur fünf Stunden mit dem Bus von Wien entfernt (wenn man nicht gerade im Stau steht, so wie ich das gerade tue. ) Wart ihr schob mal in der kroatischen Hauptstadt?  #zagreb   #croatiafulloflife   #croatiagram 
  • So oft habe ich das Gefhl ganz alleine mit meinen
    5 Tagen ago by roedluvan_at So oft habe ich das Gefühl ganz alleine mit meinen Taten zu sein und damit niemals etwas bewirken zu können... Und dann ist es sooo gut, diese tolle Community an  #Sinnfluencer  aber natürlich auch so tolle LeserInnen und Follower um mich zu haben, die einen immer wieder motivieren und pushen. So viel Liebe für diese tollen Menschen! Wir sind niemals alleine in dem was wir hier für unseren Planeten tun, wir sind so viele und jeder von uns trägt seinen Beitrag dazu bei. Egal wie klein unsere Schritte sein mögen, gemeinsam können wir alles verändern! ✌️  #letschangetheworld   #letssavetheplanet   #thereisnoplanetb   #wirsindmehr 
  • Bevor ich heute einkaufen gegangen bin hab ich mir die
    2 Tagen ago by roedluvan_at Bevor ich heute einkaufen gegangen bin, hab ich mir die Frage gestellt, was denn nun eigentlich nachhaltiger ist? Die Konservendose oder das Einweg Glas für meine gekochten Bohnen? Ich habe schon eine riesen Sammlung an Gläser zuhause, für noch mehr habe ich keine Wiederverwendung, also würde auch das Glas, wie die Aludose im Müll landen. Meine Recherche war ernüchternd. Das Glas schneidet bei Transport wegen seines Gewichts deutlich schlechter ab als die Konservendose. Allerdings sind Konservendosen oft mit einer Art Plastikschicht innen verkleidet, diese enthält wiederum die Chemikalie Bisphenol A (BPA) , welches wiederum in die Lebensmittel übergehen kann und
  • Der kologische Fuabdruck 2 Tonnen CO2 drften wir theoretisch im
    3 Tagen ago by roedluvan_at Der ökologische Fußabdruck. 2 Tonnen CO2 dürften wir theoretisch im Jahr pro Person verbrauchen. So könnten wir das Ökosystem im Gleichgewicht behalten und den Klimawandel eindämmen. 6,8 Tonnen verbrauchen wir alleine mit einem Flug von hier in die Karibik. ✈️ Ein PKW verbraucht bei durchschnittlicher Nutzung 2,2 Tonnen im Jahr... FleischkonsumentInnen kommen schon alleine durch ihre Ernährung auf rund 1,8 Tonnen CO2. Ihr seht, da ist noch so viel Veränderung möglich. Wenn jeder ein bisschen mit anpackt, können wir das Problem in den Griff bekommen. Auf meinem Blog hab ich mich mit dem Thema übrigens mal wieder genauer befasst -
  • Als wir auf der Suche nach Alternativen fr unsere Wanderung
    6 Tagen ago by roedluvan_at Als wir auf der Suche nach Alternativen für unsere Wanderung waren, ist vor allem eines ganz schnell klar geworden: Österreich ist so unfassbar teuer zum Urlauben. Die Freundin in Salzburg besuchen oder am Neusiedlersee chillen? ️ Unter 150€ für zwei Personen gibt's eigentlich keine vernünftige Unterkunft wenn man so spontan bucht... ‍♀️ Oft gelten die Preise auch nur pro Person pro Nacht... ‍♀️ Dann kommt auch noch das Zugticket dazu. Mit der Westbahn noch leistbar, aber mit der ÖBB verhältnismäßig viel. Für einen spontanen Wochenendtrip nach Zagreb haben wir inklusive Bus (5 Stunden Fahrt) und super schickes Apartment in der
  • Die Opuntie aka Ohrwaschlkaktus Wusstet ihr dass diese Pflanze in
    4 Wochen ago by roedluvan_at Die Opuntie aka Ohrwaschlkaktus. Wusstet ihr, dass diese Pflanze in Europa gar nicht beheimatet war und erst mit der Entdeckung der Amerikas zu uns kam. Warum einen Kaktus nach Europa bringen, fragt ihr euch dann? Ganz einfach... Mit der Cochinille, einer in Mexiko beheimateten Schildlaus, konnte man in großen Mengen rote Farbe herstellen, zum Beispiel zum Färben von Gewändern und Stoffen. ️ Einen vergleichbar intensiven roten Farbton gab es in der frühen Neuzeit kaum. Also importierte man die Cochinille nach Europa und damit sie auch einen Lebensraum hat, musste der Ohrwaschlkaktus mit kommen, denn darauf fühlte sich die Cochinille am
  • So lange nichts mehr geschrieben weil einfach so viel im
    1 Woche ago by roedluvan_at So lange nichts mehr geschrieben, weil einfach so viel im Kopf los war und ich nichts davon auf Papier bringen konnte. Und dann habe ich mir vor ein paar Wochen 'Ice on Fire', die neue Doku von Leonardo Dicaprio angeschaut und irgendwie war ich dann noch unrunder und noch hibbeliger. Warum tut denn niemand was? ⚠️ Warum drehen wir uns ständig im Kreis, reden zwar immer groß von Nachhaltigkeit und Umweltschutz, aber jeder lächelt weiter und tut so als wäre alles nicht so dringend. Daher hab ich jetzt doch ein paar Zeilen dazu am Blog geschrieben, Zeilen, die das Problem

Archive

Blogheim.at Logo