by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Recipe: Vegane Weihnachtssterne {glutenfrei & ohne raffinierten Zucker}

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWie jedes Jahr muss ich mich auch heuer an neue Weihnachtskekse heran wagen. In den letzten Jahren durftet ihr schon Lebkuchen, Matcha Vanille Kipferl und Amaranth-Ecken auf meinem Blog kennen lernen. Dieses Jahr wollte ich unbedingt vegane Zimtsterne ausprobieren, am liebsten auch gleich ohne raffinierten Zucker, denn davon hat man in der Weihnachtszeit sowieso schon genug. Ich habe mich also durch unendlich viele Rezepte gelesen und bin schließlich zu einer ganz neuen Kreation gekommen. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIch fand sehr viele Rezepte mit Kokosblütenzucker, da ich den aber nicht extra kaufen wollte, dachte ich mir, ich ersetze ihn mit Datteln, die ich noch zuhause hatte und das funktionierte zum Süßen ganz gut. Die Leinsamen fungieren als Ei-Ersatz und bekommen beim Vermischen mit dem Wasser eine richtig „eiige“ Konsistenz. Statt Leinsamen kann man aber auch Chia-Samen benutzen. Ich habe mich aber für die „regionalere“ Version entschieden. Auch bei der Glasur hat man Spielraum. Statt dem Mandelmus kann man auch Kokosmus oder ein anderes Nussmus verwenden, ganz nach dem gewünschten Geschmack. Die Kekse schmecken sehr nussig und durch die „weiße Schokolade“ bekommen sie eine herrliche Abrundung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

vegane Weihnachtssterne
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
1 hr
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
1 hr
Für die Kekse
  1. 290g Mandeln
  2. 40g Datteln (ohne Kern)
  3. 9EL Wasser
  4. 3EL gemahlene Leinsamen
  5. 3EL Agavendicksaft
  6. 3TL Zimt
  7. 1TL Backpulver
  8. etwas Vanille
Für die Glasur
  1. 50g Kakaobutter
  2. 50g Mandelmus
  3. 25g Agavendicksaft
  4. etwas Vanille
Instructions
  1. Die gemahlenen Leinsamen mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel vermengen. Wenn du keine gemahlenen, sondern ganze Leinsamen hast, kannst du sie auch gemeinsam mit dem Wasser in den Mixer schmeißen.
  2. Datteln fein hacken und gemeinsam mit allen anderen Zutaten zu einem Teig vermengen
  3. Abschmecken und eventuell mit Agavendicksaft nach süßen.
  4. Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen
  5. Zwischen zwei Backpapiere ungefähr 5mm dünn auswalken.
  6. Sterne ausstechen und auf einem Backblech verteilen und für ca 10 Minuten backen.
Für die Glasur
  1. Dafür sollen die Kekse auf jeden Fall ausgekühlt sein!
  2. In einem Wasserbad alle flüssigen Zutaten miteinander verrühren.
  3. So lange rühren, bis alles zu einer homogenen Masse verschmolzen ist.
  4. Zum Schluss die Vanille hinzufügen.
  5. Mit einem Teelöffel kann man dann die Glasur auf die Kekse auftragen.
  6. Am besten man stellt die Kekse dann ungefähr für 15 Minuten kalt dann ist die Glasur gleich hart.
  7. (Ich habe sie für 15 Minuten auf den Balkon gestellt, funktioniert im Winter sehr gut)
Roedluvan https://www.roedluvan.at/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERADieser Beitrag ist auch Teil des Nachhaltigen Blogger Adventkalender, den ich gemeinsam mit anderen tollen Blogs befülle. Jeden Tag im Dezember – bis Weihnachten – gibt es einen Beitrag zum Thema nachhaltige Weihnachten. Lerne neue grüne Blogs kennen, in dem du dich durch den Adventkalender klickst! An manchen Tagen gibt es auch etwas zu gewinnen. Also nicht verpassen! 

Was sind deine liebsten Weihnachtskekse?

Share:
10 comments so far.

10 Antworten zu “Recipe: Vegane Weihnachtssterne {glutenfrei & ohne raffinierten Zucker}”

  1. Juli sagt:

    Das ist ja ein tolles Rezept. An vegane Varianten habe ich mich noch nicht herangetastet aber zuckerfrei ist schonmal klasse.
    Das wird auf jeden Fall fürs nächste Jahr gespeichert – vielen Dank dafür.
    Dein Design ist übrigens auch ganz toll!

    Viele Grüße

    Juli

    • Mira sagt:

      Liebe Juli,
      vielen Dank für dein liebes Kommentar! Vegan backen geht ganz einfach, ich fand eher das zuckerfreie Backen für mich als eine größere Herausforderung! 🙂
      Ich freu mich wenn du das Rezept ausprobierst! Lass mir dann gerne auch dein Feedback da!
      Alles Liebe,
      Mira

  2. Das sieht sehr lecker aus! Meine Familie und ich ernähren uns zwar nicht vegan, aber ich probiere immer wieder gerne vegane Rezepte aus und ich liebe Datteln! Werde das die Woche wohl noch ausprobieren 🙂 Lg Sabine

    • Mira sagt:

      Liebe Sabine,
      vegan backen ist keine hexerei und macht geschmacklich aus selten einen großen Unterschied. Gerade beim Backen, kann man Eier immer gut durch Leinsamen oder Chia-Samen ersetzen. 🙂 Ich freu mich wenn du das Rezept ausprobierst. Gib mir sehr gerne Feedback, wie euch die Kreation geschmeckt hat!
      Alles Liebe,
      Mira

  3. Hanna sagt:

    … also deine Fotos machen mir richtig Guster auf deine Kekse…hmm!
    Die Glasur mit Kakaobutter stell ich mir auch sehr lecker vor… wo bekommst denn du die Kakaobutter (in bio?!)?

    Ganz lieben Gruß
    Hanna

    • Mira sagt:

      Liebe Hanna,
      das freut mich zu hören, dass die Fotos so ansprechend aussehen! 🙂 vielen Dank!
      Die Kaokaobutter habe ich von Caucawa. Ich habe sie damals bei der Vegan Planat Messe gakauft, aber mittlerweile gibts die Kakaobutter in vielen Bio und Unverpacktläden zu kaufen. Zum Beispiel auch in der Warenhandlung in der Marxergasse.

      Alles Liebe,
      Mira

  4. Christina sagt:

    bin über Instagram hier gelandet, wollte mir unbedingt das rezept ansehen. hört sich ja echt super easy (und super lecker!) an, muss ich auch ausprobieren! hab auch noch datteln zuhause, das trifft sich also sehr gut 😉

    • Mira sagt:

      Liebe Christina,
      das freut mich, dass du dir die Mühe gemacht hast und von Instagram auf den Blog gegangen bist!
      Die Kekse sind wirklich sehr einfach und schmecken super gut.
      Wenn du sie ausprobierst, dann freue ich mich natürlich auch sehr über dein Feedback!
      Alles Liebe,
      Mira

  5. feli sagt:

    oh man, die klingen ja so gut! und sind auch noch gesund 🙂
    liebe grüße, feli von http://www.felinipralini.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Bock auf eine neue Challenge? Ich brauche immer wieder neuen
    2 Tagen ago by roedluvan_at Bock auf eine neue Challenge? Ich brauche immer wieder neuen Motivationsschub um nicht wieder in alte Muster zu verfallen. So geht es mir zum Beispiel beim Verzicht auf Einwegplastik... Wenn ich mir kein dezidiertes Verbot auferlege, oder ich gerade beim  #EinwegplastikFasten  bin, dann schaff ich es einfach nicht konsequent zu sein. ‍♀️ Daher hab ich nun vier Konzepte gesammelt, die einem den Verzicht auf Plastik erleichtern können. Man kann aber auch mit Freunden gemeinsam jederzeit eine der Challenges beginnen und sich gegenseitig motivieren. Alle Ideen dazu sind jetzt am Blog nach zu lesen! ☝️Wie motiviert ihr euch am besten?  #PlastikFasten 
  • So viele Schritte habe ich gefhlt das letzte Monat nicht
    3 Wochen ago by roedluvan_at So viele Schritte habe ich gefühlt das letzte Monat nicht gemacht. Mindestens einmal über alle Brücken, hin und retour. In der Altstadt hundert mal verlaufen und auf der  #Kleinseite  bestimmt zehn mal versucht den Touristen Massen zu entkommen. ‍♀️ Eine der tollsten Neu-Entdeckungen für mich war das  #letohradekkralovnyanny  Das Lustschlösschen der Königin Anne, die leider noch vor der Fertigstellung, bei der Geburt ihres fünfzehnten Kindes, gestorben ist. ‍♀️ Leider kann man nicht rein, aber der Garten dazu ist ebenso ein wunderschönes Plätzchen. By  @pixelliciousfotografie   #prague   #praha   #prag   #alleszufu ß  #17century   #consciousblogger   #ecoblogger   #nachhaltigreisen   #slowtraveling 
  • Prag! Danke wunderbare Stadt fr diese tolle Zeit bei dir
    2 Wochen ago by roedluvan_at Prag! Danke wunderbare Stadt für diese tolle Zeit bei dir. Leider sieht man bei solchen Städtetrips auch wieder die Schattenseiten von Tourismus. ‍♀️ Ich kann mir kaum vorstellen, wie man als Prager oder Pragerin neben den ganzen Touristenmassen überhaupt noch ein normales Leben führen kann. Souvenirgeschäfte mit 'Klumpat' made in China machen mega Umsätze, die Menge die an Einwegplastik konsumiert steigt ins unermässliche. Die Wasser Qualität der  #Moldau  ist leider eher mittelmäßig, bei den unzähligen Touri-Boottouren kann man beobachten, wie Schwäne und Möwen das Plastik, dass dort drinnen herum schwimmt mit ihrem normalen Futter einfach mit fressen. Of course, I
  • throwback to beautiful Prag Unter der Karlsbrcke befinden sich wundervolle
    2 Wochen ago by roedluvan_at  #throwback  to beautiful Prag. Unter der Karlsbrücke befinden sich wundervolle Kanäle und viele verwinkelte Häuser direkt am Wasser. Es lohnt sich also auch mal unter die Brücke zu schauen. ☺️ Wart ihr schon mal in Prag? Wo ist eure Lieblingsecke?  #prag   #praha   #prague   #leavingonlyfootprints   #ecotourism   #greentourism   #conscioustravel   #nachhaltigreisen 
  • Oh ja Rhabarberkuchen! Den frischen Rhabarber dieser hier war auf
    6 Tagen ago by roedluvan_at Oh ja, Rhabarberkuchen! Den frischen Rhabarber (dieser hier war auf Grund seiner Sorte grün) direkt bei der Bäuerin in der Steiermark gekauft und gleich mit der Mum einen Kuchen gezaubert. Ihr wisst, ich backe und koche leidenschaftlich gern vegan. Ausnahmsweise wurde der Kuchen diesmal aber nicht vegan, denn meine Eltern (die haben bekannterweise einen Haufen Hühner in ihrem Garten herum laufen) gehen momentan in Eier unter. Ja tatsächlich, hören die Hühner einfach nicht auf zu legen und bevor die Eier dann am Müll landen (das tun sie selbstverständlich nie) oder schlecht werden, machen wir doch lieber Kuchen damit. Und nein,
  • How to act normal next to those amazing plants? Wenn
    2 Wochen ago by roedluvan_at How to act normal next to those amazing plants? Wenn ich mit meiner Familie verreise, dann gibt's einfach keinen Aufenthalt ohne botanische Gärten oder Flohmärkte. Das ist irgendwie so ein Ding in unserer Familie. ‍♀️ Und ich liebs genauso. Den Flohmarkt haben wir in Prag leider nur leer aufgefunden, stattdessen gings an einen verregneten Tag eben in die Exoten Abteilung im  #botanicalgardenprague  Was die Natur schafft und gestaltet ist für mich jedes Mal so faszinierend. Was darf bei euren Städtetrips auf keinen Fall fehlen? by  @pixelliciousfotografie   #botanischergarten   #flowergirl   #prague   #prag   #praha   #greenprague   #consciousliving   #conscioustravel   #nachhaltigreisen   #ecoblogger 
  • Na geniet ihr auch die ersten Sonnenstrahlen nach den vielen
    5 Tagen ago by roedluvan_at Na, genießt ihr auch die ersten Sonnenstrahlen nach den vielen Tagen graue Wolken? ☀️ Meine Füße muss ich erst aus ihrem dauer Frost auftauen. ❄️  #durchblutungsst örungen Wem geht's genau so? Dieses Wochenende wird endlich wieder mal Wärme und Sonne getankt.  #slowfashion   #slowfashionoutfit   #slowfashionblogger   #fairfashion   #vintageoutfit   #vintageallover   #ecostreetstyle   #nachhaltigleben   #nachhaltigemode 
  • Jubilum! Vier Jahre keine Fast Fashion mehr  Seither nur
    1 Woche ago by roedluvan_at Jubiläum! Vier Jahre keine Fast Fashion mehr. ‍♀️ Seither nur noch fair produzierte und second hand Kleidung konsumiert. In letzter Zeit hat die Kleidung aus zweiter Hand etwas überhand gewonnen, was ich auch richtig richtig gut finde, weil es meiner Meinung nach noch viel ökologischer ist als etwas neues zu kaufen. Ganz selten gönne ich mir dann aber doch was nigelnagelneues. Über mein kleines Jubiläum hab ich auch auf meinem Blog geschrieben. Ich freu mich wenn ihr vorbei schaut. Wie sieht euer Konsumverhalten aus, hat es sich in den letzten Jahren auch so krass geändert?  #slowfashionmovement   #fairfashion   #slowfashion   #saynotofastfashion   #nachhaltigemode 

Archive

Blogheim.at Logo