by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Vegetarisch und Vegan Essen in Rio de Janeiro

vegetarisch-essen-in-rio-ipanemaBrasilien ist ein Land des Fleisches, in keinem anderen Land habe ich bisher das Überangebot von Fleisch so stark beobachten können. Im Supermarkt wird es dir quasi hinter her geschmissen und die meisten Restaurants musst du mit knurrenden Magen als Vegetarier wieder verlassen. Teilweise ist es wirklich  skurril, wie man sich hier als „Pflanzenesser“ durchschlagen muss. Aber dann gibt es sie doch… die vegetarischen Überraschungen auf Speisekarten, auf denen man sie nie erwartet hätte.

Wie ich bereits schon in meinen Vegetarier Guides von Paraty und Ouro Preto geschrieben habe, hat man es als Vegetarier in Brasilien nicht immer leicht. In Rio de Janeiro gibt es aber doch einige Möglichkeiten wirklich gut vegetarisch oder sogar vegan zu speisen. Man muss nur wissen was man essen kann, und vor allem wo man es findet.

Ganz allgemein gilt; als Vegetarier kann man eigentlich fast überall Pão de Queijo kaufen. Das sind kleine Käsebällchen die in Maniokmehl heraus frittiert wurden. Diese kleinen Dinger sind super köstlich und bei jedem Imbissstand für nur ein paar Reais zu bekommen. Für den kleinen Hunger zwischendurch perfekt.

vegetarisch-essen-in-rio-acaiAm Strand, aber auch in einigen Imbissläden wird Açaí verkauft. Am Strand ist das definitiv auch der einzige vegane Snack (abgesehen von der Zuckerwatte). Unter dem Namen Açaí wird in ganz Brasilien eine Art Sorbé aus der gleichnamigen Amazonasfrucht verkauft. Das tiefgefrorene Pürree wird mit viel Zucker angerührt und dann mit allen möglichen Toppings serviert. In Brasilien wird es gerne als „Schlankmacher“ bzw. „Fittnessnack“ verkauft.  Ich bin ein riesen Açaí-Fan, auch wenn ich es eher als Dessert ansehe als Diät-Mahlzeit, am liebsten esse ich ihn mit Granola. Brasilianer haben dann auch immer gerne noch eine extra Portion Süßstoff, Bananencreme oder Schokosauce drauf. Je süßer desto besser. Das tolle ist, man kann sich seinen Açaí am Strand selbst zusammen stellen und zahlt dabei nicht mehr als 10 RS.

vegetarisch-essen-in-rio-veganEine gute Option für Vegetarier und Veganer sind auch immer die Kilo-Restaurants. In diesen kann man sich am Buffet den Teller mit seiner bevorzugten Speise voll machen und zahlt schließlich pro Gramm. Als Salat-Esser kann das eine sehr günstige Option sein, für alles weitere kann es aber auch teurer werden. Durchschnittlich zahlt man 25-35 RS pro Teller. Ein wirklich gutes Kilo-Restaurant, dass vegetarische Herzen höher schlagen lässt ist das Couveflor beim Jardim Botanico. Hier gibt es nicht nur ein erstklassiges Salatbuffet, sondern auch köstliche Melanzanigerichte, knusprigen Tofu und vegetarische Lasagne. Die Kilo-Lokale haben leider aber meist nur über Mittags geöffnet.

Richtig gute vegetarische und vegane Gerichte haben wir im Künstlerbezirk Santa Teresa gefunden. Der Aufstieg lohnt sich, vor allem Abends ist hier einiges los und man kann zwischen alten kolonialen Gebäuden und Lianen seinen Caipirinha genießen.vegetarisch-essen-in-rio-sojaAm ersten Abend haben wir die Bar do Mineiro ausprobiert. In den weiten des Internets hab ich den Tipp erhalten, dass dort eine vegetarische Speise angeboten wird und die wollten wir ausprobieren. Tatsächlich fand sich auf der Speisekarte ein typisch brasilianisches Gericht, nur gab es eben statt Rindfleisch Sojafleisch. Als Beilage gab es Kale, Kürbis, schwarze Bohnen und Reis. Also genau das, auf dass ich die letzten Monate immer verzichten musste, ein richtiges brasilianisches Gericht eben. Zu unserem erstaunen war das ganze noch dazu vegan. Kein Käse, keine Milch und keine Eier. Perfekt also und geschmeckt hat es noch dazu!

vegetarisch-essen-in-rio-de-janeiroEin weiteres tolles Lokal haben wir am anderen Ende des Platzes entdeckt und zwar war das Armazém Cultural São Joaquim. Hier kann man nicht nur köstlich im netten Ambiente essen und trinken, sondern auch ab und an ganz tolle Bossa Nova Konzerte anschauen. Auf der Karte findet man einen vegetarischen Burger und ein Sandwich. Bestellt man den Käse ab, kommt man auch als Veganer auf seine Kosten. Wir haben uns für Sandwiches mit Pommes entschieden. Eigentlich wollten wir Aipim (Pommes aus der Maniokwurzel), aber die waren leider aus. Hier wurde auf jeden Fall nicht am Gemüse gespart und das fanden wir besonders toll. Beide Daumen nach oben.

vegetarisch-essen-in-rio-queijo vegetarisch-essen-in-rio-moqueca vegetarisch-essen-in-rioMein Lieblingslokal in Rio war dann aber doch das Café do Alto. Ein kleines herziges Restaurant mit charmanter Einrichtung und einer guten Bierkarte. Hier wird Nordöstlich gekocht, also Speisen aus Bahia und Pernambuco. Neben Tapiokas (Maniok-Crepes) in süßer und salziger Version, gibt es hier auch eine handvoll vegetarische Gerichte, bei denen keinerlei Kompromisse gemacht werden müssen. Die Moqueca die dort serviert wird ist sogar vegan und besteht aus Bohnenpaste, Gemüseeintopf in Kokosmilch, Farofa (geröstetes Maniokmehl) und Reis. Traditionell wird es in Bahia mit Fisch gekocht, aber auch die Gemüseversion hat mich voll und ganz überzeugt und ist seither mein liebsten veganes Gericht in Brasilien. Das Rubacão ein weiteres vegetarisches Gericht, das normalerweise mit Speck und Wurst serviert wird, war ein absoluter Traum in dem Café do Alto. Roter Reis, vermischt mit Bohnen und Käse, dazu gibt es den traditionellen Queijo Coalho (der ein bisschen an Halumi erreinnert).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Rio muss man auf gar keinen Fall hungern als Vegetarier oder Veganer. Es gibt etliche gute Optionen, allerdings muss man sie vorher finden, denn bei vielen Lokalen wird man einfach mit einem Kopfschütteln verabschiedet, wenn man nach etwas Vegetarischem auf der Speisekarte sucht. Ein weiterer heißer Tipp für alle die gerne selbst kochen, sind große Supermärkte in Brasilien. Zum Beispiel der Supermakt Pão de Açúcar verkauft extrem viele Fleischersatzprodukte, Soja Aufstriche oder Milchersatz. Teilweise ist es nur sehr sehr tricky diese Sachen zu finden. Am besten man schaut alle Regale gut durch und wagt auch eine Schritt in die Fleischabteilung. Sobald „Vegetariano“ oder „Carne de Soya“ irgendwo drauf steht ist man auf der sicheren Seite.

Wie geht es euch als Vegetarier oder Veganer so auf Reisen? Bin auf eure Erfahrungen gespannt!

Share:
0 comments so far.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • So viele Schritte habe ich gefhlt das letzte Monat nicht
    3 Wochen ago by roedluvan_at So viele Schritte habe ich gefühlt das letzte Monat nicht gemacht. Mindestens einmal über alle Brücken, hin und retour. In der Altstadt hundert mal verlaufen und auf der  #Kleinseite  bestimmt zehn mal versucht den Touristen Massen zu entkommen. ‍♀️ Eine der tollsten Neu-Entdeckungen für mich war das  #letohradekkralovnyanny  Das Lustschlösschen der Königin Anne, die leider noch vor der Fertigstellung, bei der Geburt ihres fünfzehnten Kindes, gestorben ist. ‍♀️ Leider kann man nicht rein, aber der Garten dazu ist ebenso ein wunderschönes Plätzchen. By  @pixelliciousfotografie   #prague   #praha   #prag   #alleszufu ß  #17century   #consciousblogger   #ecoblogger   #nachhaltigreisen   #slowtraveling 
  • How to act normal next to those amazing plants? Wenn
    2 Wochen ago by roedluvan_at How to act normal next to those amazing plants? Wenn ich mit meiner Familie verreise, dann gibt's einfach keinen Aufenthalt ohne botanische Gärten oder Flohmärkte. Das ist irgendwie so ein Ding in unserer Familie. ‍♀️ Und ich liebs genauso. Den Flohmarkt haben wir in Prag leider nur leer aufgefunden, stattdessen gings an einen verregneten Tag eben in die Exoten Abteilung im  #botanicalgardenprague  Was die Natur schafft und gestaltet ist für mich jedes Mal so faszinierend. Was darf bei euren Städtetrips auf keinen Fall fehlen? by  @pixelliciousfotografie   #botanischergarten   #flowergirl   #prague   #prag   #praha   #greenprague   #consciousliving   #conscioustravel   #nachhaltigreisen   #ecoblogger 
  • Prag! Danke wunderbare Stadt fr diese tolle Zeit bei dir
    2 Wochen ago by roedluvan_at Prag! Danke wunderbare Stadt für diese tolle Zeit bei dir. Leider sieht man bei solchen Städtetrips auch wieder die Schattenseiten von Tourismus. ‍♀️ Ich kann mir kaum vorstellen, wie man als Prager oder Pragerin neben den ganzen Touristenmassen überhaupt noch ein normales Leben führen kann. Souvenirgeschäfte mit 'Klumpat' made in China machen mega Umsätze, die Menge die an Einwegplastik konsumiert steigt ins unermässliche. Die Wasser Qualität der  #Moldau  ist leider eher mittelmäßig, bei den unzähligen Touri-Boottouren kann man beobachten, wie Schwäne und Möwen das Plastik, dass dort drinnen herum schwimmt mit ihrem normalen Futter einfach mit fressen. Of course, I
  • Bock auf eine neue Challenge? Ich brauche immer wieder neuen
    2 Tagen ago by roedluvan_at Bock auf eine neue Challenge? Ich brauche immer wieder neuen Motivationsschub um nicht wieder in alte Muster zu verfallen. So geht es mir zum Beispiel beim Verzicht auf Einwegplastik... Wenn ich mir kein dezidiertes Verbot auferlege, oder ich gerade beim  #EinwegplastikFasten  bin, dann schaff ich es einfach nicht konsequent zu sein. ‍♀️ Daher hab ich nun vier Konzepte gesammelt, die einem den Verzicht auf Plastik erleichtern können. Man kann aber auch mit Freunden gemeinsam jederzeit eine der Challenges beginnen und sich gegenseitig motivieren. Alle Ideen dazu sind jetzt am Blog nach zu lesen! ☝️Wie motiviert ihr euch am besten?  #PlastikFasten 
  • Jubilum! Vier Jahre keine Fast Fashion mehr  Seither nur
    1 Woche ago by roedluvan_at Jubiläum! Vier Jahre keine Fast Fashion mehr. ‍♀️ Seither nur noch fair produzierte und second hand Kleidung konsumiert. In letzter Zeit hat die Kleidung aus zweiter Hand etwas überhand gewonnen, was ich auch richtig richtig gut finde, weil es meiner Meinung nach noch viel ökologischer ist als etwas neues zu kaufen. Ganz selten gönne ich mir dann aber doch was nigelnagelneues. Über mein kleines Jubiläum hab ich auch auf meinem Blog geschrieben. Ich freu mich wenn ihr vorbei schaut. Wie sieht euer Konsumverhalten aus, hat es sich in den letzten Jahren auch so krass geändert?  #slowfashionmovement   #fairfashion   #slowfashion   #saynotofastfashion   #nachhaltigemode 
  • throwback to beautiful Prag Unter der Karlsbrcke befinden sich wundervolle
    2 Wochen ago by roedluvan_at  #throwback  to beautiful Prag. Unter der Karlsbrücke befinden sich wundervolle Kanäle und viele verwinkelte Häuser direkt am Wasser. Es lohnt sich also auch mal unter die Brücke zu schauen. ☺️ Wart ihr schon mal in Prag? Wo ist eure Lieblingsecke?  #prag   #praha   #prague   #leavingonlyfootprints   #ecotourism   #greentourism   #conscioustravel   #nachhaltigreisen 
  • Na geniet ihr auch die ersten Sonnenstrahlen nach den vielen
    5 Tagen ago by roedluvan_at Na, genießt ihr auch die ersten Sonnenstrahlen nach den vielen Tagen graue Wolken? ☀️ Meine Füße muss ich erst aus ihrem dauer Frost auftauen. ❄️  #durchblutungsst örungen Wem geht's genau so? Dieses Wochenende wird endlich wieder mal Wärme und Sonne getankt.  #slowfashion   #slowfashionoutfit   #slowfashionblogger   #fairfashion   #vintageoutfit   #vintageallover   #ecostreetstyle   #nachhaltigleben   #nachhaltigemode 
  • Oh ja Rhabarberkuchen! Den frischen Rhabarber dieser hier war auf
    6 Tagen ago by roedluvan_at Oh ja, Rhabarberkuchen! Den frischen Rhabarber (dieser hier war auf Grund seiner Sorte grün) direkt bei der Bäuerin in der Steiermark gekauft und gleich mit der Mum einen Kuchen gezaubert. Ihr wisst, ich backe und koche leidenschaftlich gern vegan. Ausnahmsweise wurde der Kuchen diesmal aber nicht vegan, denn meine Eltern (die haben bekannterweise einen Haufen Hühner in ihrem Garten herum laufen) gehen momentan in Eier unter. Ja tatsächlich, hören die Hühner einfach nicht auf zu legen und bevor die Eier dann am Müll landen (das tun sie selbstverständlich nie) oder schlecht werden, machen wir doch lieber Kuchen damit. Und nein,

Archive

Blogheim.at Logo