by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Backpacking Mexico VII: angekommen im Paradies – Laguna Bacalar

mexico bacalar waterNach dem wir unfreiwillig auf Grund unserer Lebensmittelvergiftung in Palenque verlängern mussten, freuten wir uns schon sehr auf ein paar Tage Entspannung am Wasser. Mit dem Nachtbus ging es also nach Chetumal, wo wir um 6 Uhr früh ankamen. Dort bekamen wir gleich einen Anschluss nach Bacalar. Der Bus war bis obenhin voll, es war heiß und der Busfahrer hörte unverschämt laut AC/DC. Zumindest mussten wir nur eine Stunde mit ihm fahren und wurden dann mit ein paar anderen verlorenen Backpacker an einer winzig kleinen Bushaltestelle mitten am Highway raus gelassen.

mexico bacalarAn der Haltestelle im Häuschen bekommt man einen Stadtplan, dieser ist Gold wert, wenn man nicht gerade vor hat sich ein Taxi zu nehmen. Leider hatten wir kein Bargeld mehr, konnten also weder ein Taxi nehmen, noch direkt zum Hostel spazieren, da die meistens Hostels in Mexiko keine Karten akzeptieren. Wir machten uns also mit unseren Rucksäcken und unserem Stadtplan auf den Weg das Dorf zu erkunden und nach einem Bankomaten Ausschau zu halten. Nach dem wir eine Stunde bei extremer Hitze endlich am Punkt angekommen waren, an dem am Stadtplan ein ATM eingezeichnet war, mussten wir feststellen, dass der Bankomat aus seinem Gehäuse mutwillig entfernt wurde. Nach weiterem Inspizieren der Karte entdeckten wir einen anderen Bankomaten direkt im Ortskern. Also nochmal zurück…. Eine alte Lady versuchte uns den Weg zu weisen, kannte sich aber komischerweise selbst nicht so wirklich im Ort aus. Über viele Umwege landeten wir dann endlich am Zocalo und entdeckten auch schon zwei Bankomaten. Der erste war leer, der wurde offensichtlich am Wochenende geplündert,  aber beim zweiten konnten wir dann endlich Geld abheben. Bevor es für uns weiter ging holten wir uns erst mal zwei schwarze Kaffee, um dann die weitere Reise mit dem Taxi anzutreten.

mexico bacalar hostelDas Hostel Casa LaHar war etwas eigenartig. Wir hatten es via Hostelworld wegen der guten Bewertungen gebucht. Im Gegensatz zu allen anderen Hostels und Hotels war es auch das einzig leistbare in Bacalar. Man merkte schön langsam, dass wir uns nicht mehr in den armen Regionen Mexikos befanden, sondern mittlerweile im reichsten Staat Quintana Roo angekommen sind. Betrieben wurde das Hostel von einem Hippie Pärchen die den ganzen Tag wilden Techno im Haus hörte und seltsame Hare Krishna Bilder herum hängen hatte. Das 5 Bettenzimmer, das wir gebucht hatten, stellte sich als ein winzig kleines 7 Bettenzimmer heraus, in dem jeden Tag eine weitere Peron hinein gequetscht wurde. Zum Glück waren die anderen Gäste alle super lieb und es gab schon fast ein familiäres Klima zwischen uns. Naja, kein Wunder wenn man sich einen so kleinen Raum miteinander teilt. Die Besitzer schliefen übrigens draußen im Zelt, um mehr Platz für ihre Gäste zu machen. Sehr zuvorkommend von ihnen! Was ich allerdings wirklich hoch loben muss, ist das ausgezeichnete Frühstück mit selbst gemachten Granola, Eiern, Bohnen und Obstsalat. Ein weiterer Pluspunkt war natürlich die Lage direkt am See mit traumhafter Terrasse, auf der früh morgens und abends auch immer Yoga praktiziert wurde.

mexico bacalar on a boatmexico bacalar solZu tun ist in Bacalar nicht viel. Da wir aber extrem angeschlagen waren von unserer Lebensmittelvergiftung, waren wir ganz glücklich damit. Das tollste dort ist einfach dieser unglaubliche See. Mit 42 km Länge, ist er einer der größten in Mittelamerika. Entstanden ist er durch die sieben Cenoten, die für eine ständige Wasserzirkulation verantwortlich sind. Auf Grund dessen gibt es auch die verschiedensten Tiefenunterschiede und damit auch die schönsten blau Variationen. Um sich den besten Überblick zu verschaffen,  sollte man unbedingt an einer Bootstour mitmachen! Je mehr Leute, desto billiger wird es.mexico bacalar bikini mexico bacalar boatsBacalar ist der perfekte Ort, um dem ganzen restlichen Trubel aus Yukatan zu entfliehen und mal etwas Ruhe zu bekommen. Gerade nach etlichen Sightseeingtagen und Krankheit kam der Ort für uns wie gerufen. Einfach mal Urlaub machen war das Motto…

Share:
1 comments so far.

Eine Antwort zu “Backpacking Mexico VII: angekommen im Paradies – Laguna Bacalar”

  1. Beautiful photos 🙂
    BLOG M&M FASHION BITES : http://mmfashionbites.blogspot.gr/
    Maria V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Gestrandet in caletadefamara  ich gnne mir gerade etwas Auszeit
    1 Woche ago by roedluvan_at Gestrandet in  #caletadefamara  ‍♀️ ich gönne mir gerade etwas Auszeit. Weg vom Laptop und weg von ewig kalten Füßen (Durchblutungsstörungen und so). Immerhin ist das Leben da es zu genießen, so sehe ich das zumindest. Es ist deshalb an der Zeit einen neuen Fleck dieser Erde kennen zu lernen, meine Surf-Kenntnisse (Wenn sie jemals da waren) zu verbessern und zu genießen, egal was kommt. Heute zum Beispiel war der Wind so stark, dass wir nicht ins Wasser durften, aber dennoch hatten wir so einen tollen Tag. ✨ Wunderbare Yoga Klasse, ein paar windige Spaziergänge und ein paar gute Gespräche am
  • Keine Ahnung warum aber die Sonne hier macht mich so
    9 Stunden ago by roedluvan_at Keine Ahnung warum, aber die Sonne hier macht mich so glücklich und voll mit Energie. Da können die Vitamin D Tropfen echt einpacken, die mir meine Ärztin verschrieben hat. ‍♀️ Keine Tropfen der Welt können diese Wärme und diese Glückshormone erzeugen.  #thisisnatureatitsbest   #sonne   #vitaminsea   #vitamind   #sonnenvitamin   #famara   #caletadefamara   #lanzarote   #slowtraveling   #nachhaltigreisen 
  • Auf zu neuen Inseln  Nach Lanzarote sind wir jetzt
    3 Tagen ago by roedluvan_at Auf zu neuen Inseln. ️ Nach Lanzarote sind wir jetzt für einige Tage in  #elcotillo  auf  #fuerteventura  untergebracht. Ich muss ja ganz ehrlich zugeben, ich hatte so meine Vorurteile bezüglich der  #kanarischeninseln  aber es gibt hier tatsächlich ein paar wundervolle Flecken, die nicht so touristisch sind. El Cotillo ist einer davon. Ich mags hier jetzt schon, und die Wellen sind so unfassbar hoch, dass man sich einfach nur glitzeklein fühlt. Wart ihr schon mal auf den  #kanaren ?  #slowtraveling   #nachhaltigreisen   #travelootd   #slowfashionoutfit 
  • Die Reise ist das Ziel Um mal ein bisschen was
    1 Tag ago by roedluvan_at Die Reise ist das Ziel. Um mal ein bisschen was von der Umgebung kennen zu lernen und nicht gerade Stunden lang zu Fuß unterwegs zu sein, haben wir uns heute Räder ausgeliehen. Für drei Räder zahlt man zwar fast mehr als für ein Mietauto, aber das ist uns egal. Dafür haben wir etwas Sport gemacht und gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich gehalten. Außerdem haben wir so schöne Plätzchen gesehen und waren sogar einmal kurz schwimmen (und das bei 18 Grad). Wären wir mit dem Auto unterwegs gewesen, wären wir vermutlich nicht auf die Idee gekommen (weil wir
  • Post surf happiness  Die beste Idee im tiefsten Winter
    6 Tagen ago by roedluvan_at Post surf happiness. ✨ Die beste Idee, im tiefsten Winter nach  #lanzarote  zu fliegen. Nicht umsonst waren die Kanaren bereits bei unseren Großeltern beliebt. ‍♀️ Wir nutzen die Bedingungen hier um ein bisschen zu surfen und Sonne zu tanken. ‍♀️ Das Foto ist gleich am ersten Tag nach den ersten 3 Stunden surfen entstanden. Da hab ich mir auch gleich die Nase in der Sonne verbrannt. Heute muss ich passen, das Wetter gestern war nicht ganz so warm und deshalb hab ich mir meinen Nacken etwas verkühlt... Wart ihr schon mal surfen?  #caletadefamara   #playafamara   #lanzarote   #vitaminsea   #slowtraveling   #nachhaltigreisen   #underprotection   #skipwinter 
  • Schon meinen neuen Beitrag auf dem Blog entdeckt?  Da
    1 Woche ago by roedluvan_at Schon meinen neuen Beitrag auf dem Blog entdeckt? ‍♀️ Da schreib ich nämlich über meine löchrigen und kaputten Klamotten. Muss irgendwie auch sein... Weil über die Kleidung spricht irgendwie kaum jemand. Irgendwie muss immer alles nigelneu sein oder zumindest ohne Markel. ‍♀️ Aber in meinem Kleiderschrank sind die meisten Sachen alt... Daher gibt's hier ein Outfit mit alter Kleidung. Der Großteil ist nämlich nicht mal second hand.  #slowfashion   #secondhandootd   #vintageoutfit   #vintageandfairfashion   #consciousblogger   #nachhaltigleben   #greenlifestyle   #greenblogger 
  • Groer bunter Salat mit Bohnen und Brot Genau das richtige
    5 Tagen ago by roedluvan_at Großer bunter Salat mit Bohnen und Brot. Genau das richtige Essen für so einen sonnigen Tag hier auf  #lanzarote  was darf in eurem Salat nie fehlen?  #whatveganseat   #plantbased   #vegan   #slowtraveling   #veganaufreisen   #veganlunch 
  • Wenn dir die beste Mama eine vegane Torte zum Geburtstag
    1 Woche ago by roedluvan_at Wenn dir die beste Mama eine vegane Torte zum Geburtstag backt und es dann auch noch veganen Schlagobers und Cappuccino mit Hafermilch dazu gibt... Ja dann ist der Geburtstag wirklich gelungen. Mein Geschenk an mich war übrigens 4 Wochen Urlaub. Davon verbringe ich jetzt zwei davon auf den Kanaren. Muss auch irgendwie sein, dass man sich selbst ein bisschen beschenkt. ‍♀️ Wie beschenkt ihr euch zu eurem Geburtstag?  #whatvegansbake   #vegancake   #veganbirthday   #plantbased   #veganegeburtstagstorte   #veganetorte   #consciousliving   #consciousblogger 

Archive

Blogheim.at Logo