by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Was ich im Handgepäck für einen Langstreckenflug brauche

IMG_4548

Es gibt natürlich einen guten Grund, warum ich die letzte Woche nicht geschrieben habe. Neben Prüfungsstress, kam auch noch der Vorbereitungsstress für meine bevorstehende Reise nach Mexiko. Samstag früh habe ich mich also mit meinem Freund in den Flieger gesetzt um 15 Stunden später im fernen Mexico City zu landen. Ein ganzes Monat werden wir uns von einem Ort zum anderen schlagen, um dort so viel wie möglich von Kultur, Essen und Adventure aufzunehmen. Was ich für den langen
Flug im Handgepäck dabei hatte erfährt ihr nach dem Klick.

Für die Reise habe ich mir extra eine Tasche von H&M besorgt, wo viel Platz drinnen ist und die man Diebstahlsicher transportieren kann. Das heißt, mit Reisverschluss erspart man sich fremde Hände in der eigenen Tasche. Leider kann man nie genug haben fürs Handgepäck, und deshalb war die Tasche schlussendlich auch ein bisschen zu klein und die Träger haben sich in meine Schulter hinein gedrückt.

Sehr praktisch ist der aufblasbare Nackenpolster, der zusammengerollt in einer handgepäckgerechten Tasche kommt. Noch dazu ist er super kuschelig.

Handcreme darf natürlich bei einem Langstreckenflug auch nicht fehlen, und 100ml Flüssigkeit sind ja immerhin erlaubt, die soll man auch ausnützen.

Natürlich habe ich auch meine Geldtasche dabei im Handgepäck. Die ist zwar nicht mehr so super schön, erinnert mich aber immer wieder an meine Liebe zu Graz.

Meinen iPod habe ich schlussendlich gar nicht gebraucht auf der langen Fahrt. Da das Entertainment Programm (TV Serien und Kinofilme) im Flugzeug recht gut ausgestattet war.

Ganz wichtig ist Lippenbalsam, meiner ist von Labello. Bei den höhen werden nicht nur Hände, sonder eben auch Lippen sehr schnell trocken.

Kaugummi ist für mich auch ein Must have im Flugzeug. Einerseits ganz praktisch für den automatischen Höhenausgleich bei den Ohren, und andererseits sehr hilfreich bei einer Filzpappn (steirisch für einen unangenehmen Geschmack im Mund) die entsteht wenn man sehr viele Nickerchen macht.

Mein iPad hab ich natürlich auch dabei! sonst könnte ich auch jetzt nicht mit euch diese wichtigen Neuigkeiten teilen. Im Flugzeug habe ich es allerdings diesmal gar nicht gebraucht. Aber in den eingecheckten Rucksack wollte ich das gute Teil einfach nicht rein tun. Wer weiß wie mit dem während der Reise umgegangen wird.

Die Notwendigkeit eines Reisepasses muss ich wohl nicht erklären.

Als Reiseführer habe ich wieder, wie auch schon für Brasilien, den Lonely Planet gewählt. Wenn man, wie ich, mit dem Rucksack unterwegs ist, ist dieser Reiseführer einfach unverzichtbar.

Damit man während des Fluges auch tolle Fotos von der Reise machen kann, nehme ich mir meine Kamera ins Handgepäck mit. Auf meine SLR Kamera verzichte Ich auf der Reise, aus dem sichern Grund, dass ich Angst habe, dass sie mir gestohlen wird. Stattdessen habe ich mir schon vor ca drei Jahren eine wasserfeste Kompaktkamera zugelegt, die man sich auch praktischerweise in die Hosentasche stecken kann.

Share:
1 comments so far.

Eine Antwort zu “Was ich im Handgepäck für einen Langstreckenflug brauche”

  1. sina sagt:

    Oh ich hasse und liebe lange flüge. Nach Thailand hab ich versucht zu schlafen.. hat kaum geklappt. Ich glaube ich habe hin und zurück jeweils 6 Filme gesehen.. so geht die Zeit irgendwie rum 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

Archive

Blogheim.at Logo