by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

JUMP: Podcast for future: on tour! – in Innsbruck

*Werbung* Zum dritten Mal lädt die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP zum Podcast for future: on tour! Workshop ein. Jugendliche und junge Erwachsene konnten so bereits in Graz, Linz und heuer auch in Innsbruck wertvolle Erfahrungen rund ums Podcasten lernen. Anfang April durfte ich beim Workshop dabei sein, habe selbst einige tolle Gespräche mit den engagierten Teilnehmer*innen geführt und durfte das Schaffen der verschiedenen Podcasts beobachten. Jetzt sind die Ergebnisse bereit zum Streamen!

Am 1. April 2022 startete der Auftakt für den drei tägigen Workshop im Radio FREIRAD Innsbruck. Radiotrainer Mischa Hendel von Radio Orange 94.0 führte die Workshop-Teilnehmer*innen mit spannenden und hilfreichen Tipps durch den Tag. Wie führe ich richtig ein Interview, wie funktioniert eigentlich die Technik und wie konzipiere ich eine Radiosendung? Mit ansehnlichen Beispielen und Humor wurden die Fragen beantwortet. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen hatten dabei die Möglichkeit sich viel selbst einzubringen, nachzufragen und auszuprobieren.

Mischa gibt Tipps zu Interviews und Aufnahmen von Straßenumfragen

Olivia testet mit Mischa die Aufnahmegeräte

Spannend wurde es dann den Teilnehmer*innen bei der Konzeption der Podcasts über die Schulter zu schauen. Jedem Team wurde ein Thema und eine*n Expert*in zugeteilt, die sie am nächsten Tag für den Podcast interviewen sollten. Wie der Radiobeitrag rund um das Interview aussieht, war jedem Team frei gesellt – so war auch genug Raum für Kreativität. So wurden Umfragen auf der Straße aufgenommen, Diskussionen im Team wurden Teil des Podcasts und auch die Recherche rund um die Themen mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt nahmen einen großen Teil der Arbeit ein.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Beiträge liefen Ende April im Radio FREIRAD Innsbruck. Nun können wir sie auch auf allen Plattformen streamen, wo es Musik und Podcasts gibt. Einige der Teilnehmer*innen haben mir auch erzählt, warum sie mit dabei sind und was sie beim Workshop bereits gelernt haben. Außerdem durfte ich Olivia und Maria mit meiner Kamera begleiten, als sie auf den Straßen von Innsbruck ihre ersten O-Töne für den Radiobeitrag einsammelten.

Julius und Roman besprechen die nächsten Arbeitsschritte für die Entstehung ihres Podcasts.

Roman und Julius – „Globales Klima – Lokale Antworten“

Die Klimakrise hört sich oft sehr weit weg an, aber eigentlich steht sie direkt vor unserer Türe. Roman und Julius schauen sich in ihrem Podcast an, was Tirol eigentlich fürs Klima tut. Dabei führen sie spannende Expertinnen-Interviews, hören sich auf den Straßen von Innsbruck um und führen gut recherchiert durch die 40 Minuten ihres Podcasts.

Roman (18) aus Wien, macht gerade das freiwillige Umweltjahr 

„Das Radio interessiert mich sehr. Ich kann mir vorstellen in Zukunft in dem Bereich zu arbeiten, zum Beispiel als Radiomoderator.“

Julius (22) aus Brüssel und Paris, ist Student, arbeitet aber auch in der Klimapolitik in der Umweltkommission und ist ehrenamtlich tätig für „Young European Movement“

„Ich habe irgendwo im Internet den Hinweis auf das Podcast Training gefunden. Da mich Journalismus, Interviews, und Podcasts schon länger beschäftigen und ich schon seit einigen Jahren im Bereich Moderation freiberuflich tätig bin, habe ich mir gedacht, das ist ein Muss. Vor allem zusammen mit meinem großen Interesse für Klimapolitik und meinem aktuellen Job gerade. Ich möchte gerne lernen, wie man Podcasts als aktuelles Medium benutzten kann. Wie man Menschen die bislang nur wenig interessiert an Klimapolitik und Klima-Aktivismus sind, begeistern kann erste Schritte  in Richtung einer grüneren Zukunft zu machen.“

Ida, Kerstin und Christoph beim Konzipieren ihres Podcasts „Entweder – oder“

Christoph, Ida und Kerstin – „Entweder – oder“

Was ist eigentlich ein Repair Café? Thomas Garber vom Repair Café Tirol klärt im Interview  auf. Das Konzept regt zur Diskussion an. Christoph, Ida und Kerstin tauschen sich über ihre Repratur-Erfahrungen aus und wegen ab, wie sinnvoll der Erhalt eines alten Gegenstandes eigentlich ist. Außerdem nehmen sie uns mit auf die Innsbrucker Straßen, wo sie Kurz-Umfragen mit Tiroler*innen zu dem Thema führen. 

Ida (18) aus Tirol, Schülerin

„Ich bin bei Fridays for Future Kufstein dabei. Eine Kollegin hat mir von Podcast for future erzählt und das hat mich gleich sehr interessiert. Ich höre gerne Podcasts und als Grafikdesignerin ist man schon verbunden zu Medien. Da finde ich es sehr interessant wie man Dinge nicht nur visuell sondern auch als Audio darstellen kann. Und da habe ich mich dann einfach mal angemeldet und jetzt bin ich da.

Ich nehme jetzt schon mit, dass Podcasts auf jeden Fall nicht so einfach und locker zu machen sind, wie sie klingen. Wenn man Podcasts hört, hat man immer das Gefühl, da redet man ein bisschen in ein Mikrofon, aber da steckt schon viel mehr dahinter. Ich freue mich wenn wir dann einmal die Schnittprogramme kennen lernen. Das ist schon ein ordentlicher Job und nicht etwas was man nebenbei einmal schnell machen kann, aber sehr interessant und ich freu mich schon was wir noch lernen werden.“

Kerstin aus Salzburg, Lehramt-Studentin (Englisch und Ethik)

„Ich bin auf Podcast for future durch Instagram gekommen. Da habe ich das gesehen, es hat mich gleich begeistert und ja, jetzt bin ich da!

Ich habe heute schon sehr viel gelernt, generell, wie man Audiodateien aufnimmt oder Interviews führt. Mit den Aufnahmegeräten umzugehen konnte ich vorher gar nicht. Auf der Uni ein Interview zu führen ist auch noch einmal was ganz was anderes als beim Podcasts aufnehmen, da muss man einiges noch mehr beachten.“

Olivia und Maria recherchieren zum Thema nachhaltig Heizen.

Olivia, Johannes und Maria – „Wir heizen der Zukunft ein“

Wie werden  wir in Zukunft unsere Wohnungen warm halten? Was sind die größten Hürden für erneuerbare Energien? Und wie soll sich das heute überhaupt jemand leisten können? Diese Fragen haben sich Olivia, Johannes und Maria für ihren Podcast gestellt. Bei der Beantwortung führen sie humorvoll und gut recherchiert durch ihren Podcast, führen ein Experteninterview und fragen Tiroler*innen auf der Straße wie sie einheizen. 

Olivia und Maria prüfen die Qualität ihrer ersten Straßenumfrage-Aufnahmen.

Hört unbedingt in die verschiedenen Podcasts rein! Wenn ihr interessiert seit, was die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP sonst so für Workshops macht, schaut unbedingt auf der Website vorbei oder folgt ihnen gleich auf Social Media. Eines kann man auf jeden Fall sagen: Das war bestimmt nicht der letzte Workshop.

Hier könnt ihr alle Podcasts anhören:

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Jugend-Umwelt-Plattform JUMP entstanden

Share:
0 comments so far.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

Hurra! Mein Buch ist da!

Jetzt bestellen:

Archive

Blogheim.at Logo