VEGAN & VEGETARIAN FOOD

RECIPE: Znoodles mit Linsen-Bolognese

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAçaí Bowls, Nicecream, Avocado-Brot und Süßkartoffel Pommes. Alles so Foodtrends der letzten Jahre die ich kennen und lieben gelernt habe. Warum es eigentlich so lange gedauert hat, dass ich endlich mal Znoodles ausprobiere? Ich habe keinen blassen Schimmer! Ich denke seit mindestens drei Jahren geistern Rezepte zu den Nudeln aus Zucchini im Internet herum und ich dachte mir immer nur: „Nett, aber so einen Znoodles-Schäler werde ich mir bestimmt niemals zulegen!“. Dass es auch möglich ist ohne ein fancy Küchenutensil Nudeln aus den Zucchini zu gewinnen wusste ich eben lange nicht. Bis eines Nachmittages, an dem ich mir einfach gedacht habe „Let’s Try!“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERATatsächlich braucht man nichts anderes als einen stink normalen Karotten- oder Kartoffel Schäler mit dem man  Tagliatelli-artige Zucchini-Nudeln herstellen kann. Das Ganze ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, lohnt sich aber alle mal! Als Sauce oben drauf entschieden wir uns für etwas sättigendes, aber trotzdem gesundes: Linsen! Sie gehören sowie so zu meinen absoluten Lieblingslebensmittel. Diese Hülsenfrüchte enthalten nämlich nicht nur eine ordentliche Portion Proteine, sondern auch weitere wichtige Inhaltsstoffe, wie Magnesium und Eisen. Gemeinsam mit einer guten Mischung aus Gemüse kann man daraus eine ganz hervorragende vegane Bolognese zaubern, die obendrein noch super gesund ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Znoodles mit Linsen-Bolognese
Serves 2
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr
Prep Time
30 min
Cook Time
30 min
Total Time
1 hr
Ingredients
  1. 2 Zucchini
  2. 1/2 Tasse Linsen
  3. 250ml passierte Tomaten
  4. 1/2 Zwiebel
  5. 1 große Karotte
  6. 1/4 Sellerie
  7. Schuss Rotwein
  8. Salz & Pfeffer
  9. Thymian
  10. Olivenöl
Instructions
  1. Linsen nach Packungsbeilage kochen (rote Linsen kochen schneller, als zum Beispiel Belugalinsen)
  2. Währenddessen die Zucchini in Nudeln verwandeln. Das kann man entweder mit einem Znoodles-Schäler oder mit einem herkömmlichen Schäler (so haben wir das gemacht). Bei der zweiten Variante einfach mit dem Schäler der Länge nach breite Stücke runter hobeln. So erhält man Zucchini-Tagliatelli.
  3. Danach Zwiebel klein hacken und in etwas Olivenöl anbraten.
  4. Schließlich die Karotte und den Sellerie in kleine Würfel schneiden und ebenso zu den Zwiebel geben.
  5. Dann mit einem Schuss Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit verkochen lassen.
  6. Die fertig gekochten Linsen hinzu geben und schließlich die passierten Tomaten unterrühren.
  7. Das ganze soll ungefähr 15 min bei kleiner Hitze köcheln.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Thymian nach Belieben hinzu geben.
  9. Wenn die Sauce fertig gekocht ist, Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen und salzen.
  10. Dann die Znoodles 1 Minute lang im kochenden Wasser ziehen lassen.
  11. Abtropfen und servieren.
Roedluvan http://www.roedluvan.at/
OLYMPUS DIGITAL CAMERAHabt ihr auch schon mal Znoodles ausprobiert? Wenn ja, wie haben sie euch geschmeckt?

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply