FAIR FASHION

Outfit: Ein Faires Outfit für den Frühling

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWir sind tatsächlich schon in meiner zweit-liebsten Jahreszeit angekommen, unglaublich! Endlich wieder in Sneaker aus dem Haus gehen, die Jeansjacke drüber werfen und kurze Socken anziehen. Seit Monaten habe ich wieder meine Sonnenbrille ausgepackt und mein Gesicht kann jede Anspannung ablassen, die ich normalerweise erzeuge, wenn es mir kalt ist. Das Fahrrad wurde aus dem Winterschlaf erweckt (der diesmal über drei Jahre gedauert hat) und nun bin ich wieder breit sportlich durch Wien zu radeln.OLYMPUS DIGITAL CAMERAMit dieser ganzen Euphorie über die Frühlingssonne kommt auch noch ganz viel Freude über einen Neueinzug in meinem Kleiderschrank hinzu. Wer meinen Blog länger verfolgt, der wird vielleicht bemerkt haben, dass ich mich ganz schön oft mit fair produzierten Hose auseinander gesetzt habe. Schwarz muss sie sein, eng muss sie sein, high waist muss sie sein, nicht zu lang darf sie sein und dann muss sie natürlich auch noch unter super Bedingungen produziert worden sein. Nicht ganz so einfach. Gesucht habe ich in Wien und in Hamburg, ohne Erfolg. Schließlich habe ich in Onlineshops danach gesucht und bin bei LOVECO fündig geworden. Was für ein toller Webshop! Hier werden nur vegane und faire Kleidungsstücke verkauft. Die Auswahl an Hosen ist nicht schlecht und deshalb habe ich mir gleich einige davon nach Hause bestellt. Eine davon hat dann auch gepasst und diese ist von Haikure, eine Marke die ich vorher nicht kannte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHigh Waist Jeans von Haikure (aus Bio-Bauwolle, fair produziert in Italien) // Sneaker von Converse (von einer Kleidertauschparty) // T-Shirt von Damien Walken (vom Freund geklaut :)) // Jeansjacke von American Apparel (Fair Produziert in den USA) // Ring von I love Blossom (produziert in Wien) // Sonnenbrille von Ray Ban (vom Flohmarkt) // Rucksack von Matt and Nat (fair produziert und vegan)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHaikure produziert in Italien mit umweltfreundlichen Materialen, wie etwa Bio-Baumwolle oder Leinen.  Mittels QR-Code, der an der Kleidung angebracht ist, bekommt man genaue Infos über die Produktionsweise des Kleidungsstücks. Haikure wurde auch mit dem GOTS Siegel ausgezeichnet.

Eine Jeans mit so viel Transparenz zu besitzen war schon länger Thema für mich. Das die Hose dann auch noch so toll sitzt ist natürlich doppelt so toll! Sie ist schön hoch geschnitten, ist in der Länge 30(!) erhältlich und fällt, meiner Meinung nach, generell etwas größer aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Haikure Hose habe ich dann noch mit meiner neuen Jeansjacke kombiniert, die ich mir auf den letzten Drücker im riesigen American Apparel total Ausverkauf zugelegt habe. Meinen geliebten Matt and Nat Rucksack noch dazu und den Rest machen meine Second Hand und Flohmarkt Errungenschaften. Die Jeansjacke wurde mit ein paar Pins aufgepeppt, dadurch braucht man nicht mehr viel Schmuck. Ein guter Mix aus fairer Kleidung und Vintage eben!  

Wie gefällt euch das Outfit? Freut ihr euch auch so sehr über den Frühling?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply