by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Backpacking Mexico V: Zwei entspannte Tage in San Cristóbal de las Casas

san cristobal kircheWahrscheinlich einer unserer längsten Busreisen ging von Puerto Escondido nach San Cristóbal de las Casas. Ganze 12 Stunden saßen wir in einem Bus, der uns über Nacht an unser Ziel brachte. Die alte Kolonialstadt liegt auf beachtlichen 2100 Metern Höhe. In diversen Reiseführern und Reiseblogs wurden wir schon vorgewarnt, dass es hier etwas kühler werden kann. Optimistisch wie ich bin, verzichtete ich aber dennoch auf eine ordentliche Jacke und wünschte mir nichts sehnlicher in diesen paar Tagen in den Bergen herbei. Tagsüber war es eigentlich relativ angenehm in der Sonne, und es war absolut machbar nur mit einem Shirt vor die Tür zu gehen, aber sobald die Sonne weg war, wurde es unerträglich kalt und ich wollte mich nur noch unter den 100ten von Fließdecken im Hostelbett vergraben. Nichts desto Trotz, San Cristóbal ist ein wunderschönes kleines Städtchen, mit sympatischen Bewohnern, überraschenderweise extrem viel vegetarischen Lokalen und Biomülltrennung auf den Straßen. Mehr dazu gibts nach dem Klick. 

san cristobal hostelUnser Hostel: wo man das beste Frühstück in Mexiko bekommt

Nach langem Hin und Her haben wir uns für die Posada del Abuelito entschieden, um dort unsere nächsten zwei Nächte zu bleiben. Für umgerechnet 14€ haben wir dort ein Doppelbett in einem Privatzimmer bekommen, was meiner Meinung nach ein unschlagbarer Preis ist. Das Personal dort ist einfach zauberhaft, sie helfen dir mit Touren weiter, die man vor Ort buchen kann, sie zeigen dir ihre persönlichen Lieblingscafés und sorgen einfach für gute Stimmung. Das alte, aus Stein gebaute Haus an sich ist schon mal der Wahnsinn: früher wurde das Gebäude offensichtlich mal als Bauernhof genutzt und in den vielen Höfen kann man heute genüsslich in den Hängematten verweilen . Für die ganz Kälteleidenden, wie mich, gibt es sogar ein eigenes Kaminzimmer, in dem auch extra viele Decken herum liegen. Die Küche verdient ebenso einen absoluten Plus Punkt. Sie ist mit allem wichtigem ausgestattet und vor allem extrem sauber. In der Früh gibt es dort das köstlichste Frühstück in ganz Mexiko. Man hat die Wahl zwischen selbstgebackenem Brot, köstlicher selbstgemachter Guavenmarmelade, Cornflackes, Eiern und Obstsalat, oder man schlägt sich einfach mit all den Köstlichkeiten den Bauch voll. Besonders vor zu heben ist natürlich auch der frische Bio Kaffee, den man dort bekommt. 

san cristobal street

Was man so tun kann in San Cristóbal – oder auch nicht.

Ich muss euch jetzt leider enttäuschen, wenn ihr euch ganz viel Tipps von mir zu der Stadt erwartet. A. und ich waren in San Cristóbal schon ganz schön erschöpft, wollten weder ins Museum, noch irgendwelche Berge erklimmen. Sparziergänge durch die Straßen der Stadt, Kaffee trinken an den kleinen Gehsteigen, Leute beobachten, Märkte erkunden und verhandeln, obwohl man dann eigentlich doch nichts kauft und gut essen. Das alles stand an unserem Programm, während andere Hostelgäste von ihren Ausflügen in nahe liegende Maya Dörfer erzählten oder uns Fotos von Alligatoren zeigten, die sie am selben Tag im Naturreservat gesichtet hatten. Das alles wäre zwar auch schön gewesen, aber wir waren glücklich und ärgerten uns eigentlich nur über das langsame Internet das wir benötigten, wenn wir am Abend auf Netflix The Killing weiter schauen wollten.san cristobal de las casas

2 Dinge die man trotzdem unbedingt getan haben muss:

1. Die Real de Guadalupe auf und ab spazieren. Hier gibt es die besten Shops, die nettesten Cafés und es ist alles voll mit vegetarischen Restaurantes. Das tolle an der ganzen Sache: es ist eine Fußgängerzone. 

san cristobal de las casas food2. den Mercado Municipal auschecken! Total unscheinbar vor dem Templo de Santo Domingo de Guzmán befinden sich schon einige Marktstände, die hauptsächlich Textilien verkaufen. Dort hätte ich am liebsten Stunden verbracht, aber A. war schon etwas gelangweilt von dem ewigen „das brauche ich noch unbedingt… oder nein, eigentlich doch nicht.“. Geht man ein Stück weiter richtung Stadtauswärts befindet man sich plötzlich in einem engen Foodmarket und schnell weiß man nicht mehr wo Oben und Unten, geschweige denn wo Norden oder Süden ist. Wie in einem Labyrinth läuft man endlos herum und kann nicht genau sagen, ob man nicht hier schon mal war. Als wir an einer Schar von wilden Hühnern und Truthähnen vorbei liefen, über dessen Zukunft neben ihnen verhandelt wurde, war uns klar, wir müssen wieder einen Ausweg aus dem Markt finden. Obwohl wir da schon fast zwei Wochen in Mexiko unterwegs waren, konnten wir das erste mal von einem Kulturschock sprechen, aber im positiven Sinne. Ich denke noch immer gerne an die wilden Viecher zurück. san cristobal de las casas grafitty

Warst du schon mal in San Cristóbal? Wenn ja würde ich mich über deinen Bericht freuen! 

Kennt du solche lazy Urlaubs- oder Reisetage, wo man einfach keinen Bock mehr hat auf Sightseeing? Ich denke ich bin da nicht alleine, oder?

Share:
0 comments so far.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Prag! Danke wunderbare Stadt fr diese tolle Zeit bei dir
    2 Wochen ago by roedluvan_at Prag! Danke wunderbare Stadt für diese tolle Zeit bei dir. Leider sieht man bei solchen Städtetrips auch wieder die Schattenseiten von Tourismus. ‍♀️ Ich kann mir kaum vorstellen, wie man als Prager oder Pragerin neben den ganzen Touristenmassen überhaupt noch ein normales Leben führen kann. Souvenirgeschäfte mit 'Klumpat' made in China machen mega Umsätze, die Menge die an Einwegplastik konsumiert steigt ins unermässliche. Die Wasser Qualität der  #Moldau  ist leider eher mittelmäßig, bei den unzähligen Touri-Boottouren kann man beobachten, wie Schwäne und Möwen das Plastik, dass dort drinnen herum schwimmt mit ihrem normalen Futter einfach mit fressen. Of course, I
  • Oh ja Rhabarberkuchen! Den frischen Rhabarber dieser hier war auf
    6 Tagen ago by roedluvan_at Oh ja, Rhabarberkuchen! Den frischen Rhabarber (dieser hier war auf Grund seiner Sorte grün) direkt bei der Bäuerin in der Steiermark gekauft und gleich mit der Mum einen Kuchen gezaubert. Ihr wisst, ich backe und koche leidenschaftlich gern vegan. Ausnahmsweise wurde der Kuchen diesmal aber nicht vegan, denn meine Eltern (die haben bekannterweise einen Haufen Hühner in ihrem Garten herum laufen) gehen momentan in Eier unter. Ja tatsächlich, hören die Hühner einfach nicht auf zu legen und bevor die Eier dann am Müll landen (das tun sie selbstverständlich nie) oder schlecht werden, machen wir doch lieber Kuchen damit. Und nein,
  • throwback to beautiful Prag Unter der Karlsbrcke befinden sich wundervolle
    2 Wochen ago by roedluvan_at  #throwback  to beautiful Prag. Unter der Karlsbrücke befinden sich wundervolle Kanäle und viele verwinkelte Häuser direkt am Wasser. Es lohnt sich also auch mal unter die Brücke zu schauen. ☺️ Wart ihr schon mal in Prag? Wo ist eure Lieblingsecke?  #prag   #praha   #prague   #leavingonlyfootprints   #ecotourism   #greentourism   #conscioustravel   #nachhaltigreisen 
  • Jubilum! Vier Jahre keine Fast Fashion mehr  Seither nur
    1 Woche ago by roedluvan_at Jubiläum! Vier Jahre keine Fast Fashion mehr. ‍♀️ Seither nur noch fair produzierte und second hand Kleidung konsumiert. In letzter Zeit hat die Kleidung aus zweiter Hand etwas überhand gewonnen, was ich auch richtig richtig gut finde, weil es meiner Meinung nach noch viel ökologischer ist als etwas neues zu kaufen. Ganz selten gönne ich mir dann aber doch was nigelnagelneues. Über mein kleines Jubiläum hab ich auch auf meinem Blog geschrieben. Ich freu mich wenn ihr vorbei schaut. Wie sieht euer Konsumverhalten aus, hat es sich in den letzten Jahren auch so krass geändert?  #slowfashionmovement   #fairfashion   #slowfashion   #saynotofastfashion   #nachhaltigemode 
  • Bock auf eine neue Challenge? Ich brauche immer wieder neuen
    2 Tagen ago by roedluvan_at Bock auf eine neue Challenge? Ich brauche immer wieder neuen Motivationsschub um nicht wieder in alte Muster zu verfallen. So geht es mir zum Beispiel beim Verzicht auf Einwegplastik... Wenn ich mir kein dezidiertes Verbot auferlege, oder ich gerade beim  #EinwegplastikFasten  bin, dann schaff ich es einfach nicht konsequent zu sein. ‍♀️ Daher hab ich nun vier Konzepte gesammelt, die einem den Verzicht auf Plastik erleichtern können. Man kann aber auch mit Freunden gemeinsam jederzeit eine der Challenges beginnen und sich gegenseitig motivieren. Alle Ideen dazu sind jetzt am Blog nach zu lesen! ☝️Wie motiviert ihr euch am besten?  #PlastikFasten 
  • Na geniet ihr auch die ersten Sonnenstrahlen nach den vielen
    5 Tagen ago by roedluvan_at Na, genießt ihr auch die ersten Sonnenstrahlen nach den vielen Tagen graue Wolken? ☀️ Meine Füße muss ich erst aus ihrem dauer Frost auftauen. ❄️  #durchblutungsst örungen Wem geht's genau so? Dieses Wochenende wird endlich wieder mal Wärme und Sonne getankt.  #slowfashion   #slowfashionoutfit   #slowfashionblogger   #fairfashion   #vintageoutfit   #vintageallover   #ecostreetstyle   #nachhaltigleben   #nachhaltigemode 
  • How to act normal next to those amazing plants? Wenn
    2 Wochen ago by roedluvan_at How to act normal next to those amazing plants? Wenn ich mit meiner Familie verreise, dann gibt's einfach keinen Aufenthalt ohne botanische Gärten oder Flohmärkte. Das ist irgendwie so ein Ding in unserer Familie. ‍♀️ Und ich liebs genauso. Den Flohmarkt haben wir in Prag leider nur leer aufgefunden, stattdessen gings an einen verregneten Tag eben in die Exoten Abteilung im  #botanicalgardenprague  Was die Natur schafft und gestaltet ist für mich jedes Mal so faszinierend. Was darf bei euren Städtetrips auf keinen Fall fehlen? by  @pixelliciousfotografie   #botanischergarten   #flowergirl   #prague   #prag   #praha   #greenprague   #consciousliving   #conscioustravel   #nachhaltigreisen   #ecoblogger 
  • So viele Schritte habe ich gefhlt das letzte Monat nicht
    3 Wochen ago by roedluvan_at So viele Schritte habe ich gefühlt das letzte Monat nicht gemacht. Mindestens einmal über alle Brücken, hin und retour. In der Altstadt hundert mal verlaufen und auf der  #Kleinseite  bestimmt zehn mal versucht den Touristen Massen zu entkommen. ‍♀️ Eine der tollsten Neu-Entdeckungen für mich war das  #letohradekkralovnyanny  Das Lustschlösschen der Königin Anne, die leider noch vor der Fertigstellung, bei der Geburt ihres fünfzehnten Kindes, gestorben ist. ‍♀️ Leider kann man nicht rein, aber der Garten dazu ist ebenso ein wunderschönes Plätzchen. By  @pixelliciousfotografie   #prague   #praha   #prag   #alleszufu ß  #17century   #consciousblogger   #ecoblogger   #nachhaltigreisen   #slowtraveling 

Archive

Blogheim.at Logo