by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Wandern in der Steiermark: Heiligengeistklamm und Grenzpanoramaweg

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFür eine spontane Wanderung bin ich immer zu haben. Dafür stehe ich auch gerne früh auf und nehme längere Anreisen in Kauf. Anfang Juli habe ich mich mit meiner Mama zusammen getan und wir haben beschlossen an einem Montagmorgen in die Südsteiermark zu fahren. Die Heiligengeistklamm kannte ich noch aus meiner Kindheit und da ich nur schöne Erinnerungen daran hatte, ließ ich mich schnell zu diesem kleinen Ausflug überzeugen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Heiligengeistklamm befindet ich bei Leutschach in der Südsteiermark. Wir sind diesmal mit dem Auto angereist und konnten uns einen der Parkplätze von dieser Wanderkarte aussuchen. Wir haben uns für den Parkplatz P3 (Resch/Kernölpresse) entschieden. Von dort aus dauert der Rundwanderweg ungefähr fünf Stunden. Beginnt man beim Parkplatz 4 verkürzt sich der ganze Weg um ca. eine Stunde. Mit den Öffis kommt man natürlich auch nach Leutschach. Den Bahnhof in Leibnitz erreicht man ganz einfach mit einem Zug aus Graz, von dort aus gibt es dann einen Postbus (605) der im zwei Stunden-Takt nach Leutschach fährt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAVom Parkplatz P3 folgt man erst mal der Hauptstraße recht unspektakulär, bis man zum eigentlichen Aufstieg zur Heiligengeistklamm gelangt. Der Wanderweg, der stromaufwärts dem Heiligengeistbach bis fast zur Slowenischen Grenze folgt, ist zwar recht naturbelassen, aber trotzdem sehr gut befestigt und deshalb für jedes Alter geeignet. Bei Regen sollte man den Weg eventuell meiden, da es dann doch sehr rutschig werden kann. Gleich zu Beginn der Wanderung überholten wir eine Wandergruppe, die recht langsam voran kam, da sie uns aber dann noch recht dicht im Rücken lagen, hatte ich leider gar keine Gelegenheit Fotos von der Klamm zu machen. Sie hätten mich einfach überrumpelt und ein erneutes Überholmanöver wäre undenkbar gewesen. Damit ihr euch das alles besser vorstellen könnt, schaut doch einfach bei Flo und Cori auf Travelpins vorbei, die haben den Weg ganz hervorragend fotografisch festgehalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOben angekommen spaziert man noch über herrliche grüne Wiesen, bis man dann den Grenzübergang nach Slowenien passieren kann. Das kleine Örtchen Sv. Duh ist bekannt für seine Kirche auf 903 Höhenmeter. Vor allem zu Pfingsten ist es ein beliebter Ort für viele Pilger. Von oben hat man auch eine großartige Aussicht auf die österreichische Seite und man kann in einem der Restaurants einkehren und slowenische Spezialitäten schlemmen. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERADer Grenzpanoramaweg führt an der gesamten Steirisch-Slowenischen Grenze entlang und ist hier in dem Abschnitt mit der Heiligengeistklamm eine perfekte Ergänzung.  Wir folgen dem Weg Richtung Osten und kommen bei dem Kuriosk vorbei, einem Kiosk mit Selbstbedienung und entzückendem Garten. Hier kann man Säfte und regionale Schmankerln kaufen. Sogar frische Muffins standen im Kühlschrank zur Verfügung.  Schließlich passiert man eine große Hochlandrinder Weide und kommt bei einigen Bauernhöfen und Weingärten vorbei. Nebenbei hat man auch noch eine herrliche Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler. Beim Rückweg ersparen wir uns die Hauptstraße, die wir zu Beginn bewandert sind und kommen direkt durch einen Wiesen-Weg zu unserem geparkten Auto zurück.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Wanderung auf der Heiligengeistklamm und dem Grenzwanderweg zwischen Slowenien und Österreich ist wirklich der perfekte Ausflug für Frühling, Sommer und Herbst. Da der Weg nicht sehr anspruchsvoll ist, ist er auch beliebt bei Familien mit Kindern. Ich finde die Gegend auf jeden Fall herrlich und komme immer wieder gerne hier her zurück. Das nächste Mal gehen wir vielleicht gleich beim Schlossberg in Leutschach weg, um den Weg noch ein bisschen zu verlängern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWart ihr schon einmal in der Südsteiermark wandern? Was sind eure liebsten Plätze dort?

 

Share:
2 comments so far.

2 Antworten zu “Wandern in der Steiermark: Heiligengeistklamm und Grenzpanoramaweg”

  1. Christine sagt:

    Die Heiligengeistklamm steht schon länger auf meiner Liste – ich muss die unbedingt mal mit einem Heimatbesuch bei meinen Eltern in der Obersteiermark verbinden. Dann ist es nicht ganz so weit wie von Wien 😉 Ich würde dann aber vermutlich auch gleich den Grenzpanoramaweg anhängen um so viel wie möglich von dieser tollen Gegend zu genießen 🙂

    • Mira sagt:

      Liebe Christine,
      die Obersteiermark ist zwar nicht gleich ums Eck, aber zumindest schon viel viel Näher als Wien! Den Ausflug kann man ja auch gut mit einem Besuch auf der Weinstraße und ganz viel Brettljause verbinden! 😉 Somit zahlt sich der Trip aus der Obersteiermark auf jeden Fall aus!
      Alles Liebe,
      Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Vegane Blaubeerschnecken Das war quasi die Geburtstagstorte fr meinen hothandshalamek
    5 Tagen ago by roedluvan_at Vegane Blaubeerschnecken. Das war quasi die Geburtstagstorte für meinen  @hothandshalamek  Und das sind auch jene Schnecken, von denen sich andere Menschen in der Ubahn belästigt fühlen... ‍♀️ Mehr dazu könnt ihr in meiner IG Story drüber hören... Leider hab ich den Germteig mit den gefrorenen Heidelbeeren erschreckt und daher sind sie nicht so schön flaumig geworden und aufgegangen. ‍♀️ Aber ansonsten waren sie ganz hervorragend.  #vegan   #veganeschnecken   #blaubeerschnecken   #fail   #veganbacken   #geburtstagstorte   #whatveganseat   #whatvegansbake 
  • Was fr ein Jahr So viele tolle Momente erlebt so
    3 Wochen ago by roedluvan_at Was für ein Jahr. So viele tolle Momente erlebt, so viel herum gekommen und so viel gelernt. Habe mein Studium endlich abgeschlossen, habe das erste Mal ein Beach-clean-up gemacht, durfte diese traumhaften Inseln namens Azoren bereisen, war endlich wieder surfen, habe mich dazu entschlossen vegan zu leben, habe gemerkt wie viel Arbeit für mich okay ist (und es gleich mal herausgefordert) und habe viel Zeit mit meinen Liebsten, vor allem  @hothandshalamek  verbracht. Solche Erfahrungen und momente sind einfach unbezahlbar. Was waren eure wichtigsten Momente?  #bestofnine   #bestof2018   #nachhaltigleben   #slowtraveling 
  • Diese Inseln  Selten hab ich mich in eine Landschaft
    2 Monaten ago by roedluvan_at Diese Inseln. ️ Selten hab ich mich in eine Landschaft wie diese so verliebt. Da hat die Vorweihnachtszeit gerade erst begonnen, und ich möchte am liebsten unter tauchen. Alles viel zu viel, zu viel Glitzer, zu viel Lärm, zu viel Menschen in meiner lokalen U-Bahn, zu viel Weihnachtslieder. Kann die Vorweihnachtszeit nicht ein bissi ruhiger ablaufen? Da wünsch ich mich sofort auf die  #Azoren  zurück... Da gibt's nur die Natur und ein paar Kühe.  #terceiraisland   #acores   #portugal   #igazores   #visitportugal   #vorweihnachtszeit   #slowtraveling   #wanderlust   #Fernweh   #saudade   #nachhaltigreisen 
  • Den da hab ich im Lotto gewonnen  Besser als
    6 Tagen ago by roedluvan_at Den da hab ich im Lotto gewonnen. ❤️ Besser als jedes Geld der Welt. Und er hat heut Geburtstag, der alte Mann. Auf dass du so toll bleibst wie du bist und auf dass wir noch ewig so verrückte Reise Geschichten sammeln, wie diese eine Wanderung, die wir direkt nach dem Foto gemacht haben... ️ Happy birthday  @hothandshalamek   #cutestboyalive   #lottogewinn   #flores   #Azoren   #couplegoals   #miralex   #miralexinportugal 
  • Bm! Drei Monate hat meine Schaffenspause gebraucht  Was mich
    3 Wochen ago by roedluvan_at Bäm! Drei Monate hat meine Schaffenspause gebraucht. ‍♀️ Was mich schließlich wieder zum Schreiben gebracht hat, war vor allem das Fernweh, oder die Sehnsucht nach den Azoren. Wer also eine Reise auf die Azoren plant, der ist bei meinem neuen Blogpost genau richtig... Hier geht's um unser Budget, um die Flüge und vor allem wie wir es ganz ohne Auto gemanagt haben. Wenn ihr noch spezielle Fragen habt zu dem portugiesischen Archipel, dann schreibt mir gerne. Ich plane noch weitere Artikel! Hier bin ich übrigens in der Thermalquelle im  #terranostra  park. Wer findet den Fehler?  #slowtraveling   #slowliving   #nachhaltigreisen   #furnas   #saomiguel 
  • Dem Winter entfliehen oder doch lieber im Sommer verreisen? Welcher
    2 Wochen ago by roedluvan_at Dem Winter entfliehen, oder doch lieber im Sommer verreisen? Welcher Reisetyp seid ihr? Ich liebe es ja den Sommer zu verlängern, zum Beispiel im September zu verreisen... Denn der Sommer in Wien ist ja sowieso wunderschön! Im September war ich zum Beispiel für drei Wochen auf den Azoren. ️ Einen ausführlichen Bericht dazu findet ihr jetzt auf meinem Blog! ☝️  #saomiguel   #saoroque   #azoreislands   #azores   #slowtraveling   #Fernweh   #nachhaltigreisen   #endlesssummer 
  • Vor einigen Jahren noch hatte ich eigentlich immer eine Avocado
    2 Monaten ago by roedluvan_at Vor einigen Jahren noch hatte ich eigentlich immer eine Avocado zuhause. Egal ob in den Salat, als Guacamole oder einfach so aufs Brot, sie durfte einfach nicht fehlen. Dann, die ernüchternde Botschaft : die Avocado ist wegen ihrem unglaublichen Wasserverbrauch ein richtiger Umweltsünder! Denn für einen Kilogramm Avocado werden 2000 Liter Wasser benötigt! Somit hab ich die Avocado kurzerhand verteufelt und sie so gut es ging gemieden. Mittlerweile gehe ich das Thema gelassener an. Ich lebe seit mehr als 4 Jahren vegetarisch, großteils sogar vegan. Damit habe ich alleine schon auf so viel Fleisch und tierische Produkte verzichtet die weit
  • Von wegen Wien und die Donau sind so sauber
    4 Tagen ago by roedluvan_at Von wegen Wien und die Donau sind so sauber... ‍♀️ Und von wegen, wir können nix dafür, wenn die Ozeane mit Plastik verschmutzt sind... Gestern hab ich mit  @basmatibee  soo viel Müll auf nur ein paar Meter an der Donau gesammelt. Strohhalme, Plastiksackerl, Plastikflaschen, Luftballons, Lolli-Stängel, Sackerl für diverse bewusstseinsverändernde Substanzen, Plastikbecher,... Die Liste könnte ich noch ewig weiter machen. Achja, und ein Stuhl. Das Zeug bedroht nicht nur die Tiere, die in der Donau leben, sondern dieses Zeug wird weiter gespült in die Meere. In unserem Fall wäre es das schwarze Meer. Das Plastik bedroht schließlich unser ganzes Ökosystem.

Archive

Blogheim.at Logo