by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

What’s in my Beautybag? The cruelty free Cosmetic Edition

OLYMPUS DIGITAL CAMERAVor ein bisschen mehr als drei Wochen habe ich euch bereits hier von meinen Make-Up Produkten erzählt, die mit auf die Reise nach Brasilien durften. Ein strenges Auswahlverfahren, nur gut geprüfte Produkte dürfen mit, viele, die mich schon zuhause überzeugt haben. Wie bereits erwähnt sind Kosmetikartikel in Brasilien nämlich teuer und Naturkosmetik ist relativ schwer zu finden, die gängigen Marken hier sind Nivea, Dove und Palmolive, Marken mit denen ich mich schon lange nicht mehr identifizieren kann. Es war also sehr klug, mich zuhause in der Drogerie meines Vertrauens gut auszurüsten. Lest nach dem Klick mehr darüber!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 Hair

Haartechnisch habe ich mich voll und ganz auf Alverde verlassen. Das Volumen-Shampoo für feines Haar ist genau das richtige für mich. Dadurch bekomm‘ sogar ich ein bisschen pepp in meine sonst so kraftlosen und dünnen Haare. Und damit diese nicht zu stark austrocknen, gibt’s dazu meinen Lieblingsconditioner mit Zitrone und Aprikose, das riecht noch dazu herrlich. Für den Fall der Fälle, dass ich mal länger ohne Haarwäsche auskommen muss, hab ich auch noch das praktisch kleine Trockenshampoo von Alverde dabei. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERASunprotection

Die Haut vor zu großer Sonneneinstrahlung zu beschützen ist meiner Meinung nach unglaublich wichtig. Einerseits schauen Sonnenbrände gar nicht schön aus und man strapaziert seine Haut nur unnötig und Andererseits entwickeln sich so leichter Falten und ein hohes Risiko auf Hautkrebs besteht. Da ich nach meinem letzten Urlaub extrem enttäuscht von der Alverde Sonnencreme war, musste eine Alternative her und ich bin richtig glücklich mit der DM Eigenmarke Sundance Sonnencreme. Sie hat einen neutralen Geruch, zieht leicht ein und schützt perfekt. Nach dem Sonnenbaden gibts dann aber die Aprés-Lotion von Alverde, diese erfrischt die Haut und richt leicht süßlich. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 Face

Mein Gesicht verlangt natürlich extra Pflege, dafür kam die Dr. Scheller Feuchtigkeitspflege mit Bio-Jasmin mit. Ich habe sehr trockene Haut und brauche deshalb eine sehr reichhaltige Gesichtscreme, diese hier erfüllt genau meine Bedürfnisse und hat einen leichten angenehmen Jasmin Geruch. Um am Abend mein Gesicht von Make-Up-Resten und anderen Rückständen zu befreien verwende ich die Clear Waschcreme mit Heilerde von Alverde. Sehr effektiv und macht eine super weiche Haut. Da mein Gesicht nicht nur eine eigene Feuchtigkeitscreme bekommt, sondern auch einen eigenen Sonnenschutz verlangt, musste der Sonnenschutz fürs Gesicht von Korres her. Ich trage sie unter etwas Concealer und obwohl es Sonnencreme ist, erzeugt sie keine unreine Haut, so wie ich es sonst gewöhnt bin. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERABody

Als Duschgel durfte Sisi & Joe mit Edelweiß mit. Total erfrischend und mit herrlich dezentem Geruch erfüllt das Duschgel sein Versprechen. Bei der Bodybutter habe ich diesmal etwas weniger investiert als sonst. Selten aber doch kaufe ich mir eine Belea Creme. Diese durfte nur deshalb mit, weil sie passend für Brasilien nach Acai Beeren riecht. Da hat mich das Marketing voll um den Finger gewickelt. Zufrieden war ich dennoch sehr. Eine reichhaltige Creme, die wirklich über den ganzen Tag die Haut frisch hält.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 Hands

Eine ganz tolle Handcreme ist die von Yves Rocher mit Kakao und Orange. Sie riecht nicht nur hervorragend nach dunkler Schokolade mit Orangensplitter, sondern sie macht aus trockenen Händen super weiche. Vor allem im Flugzeug war diese Creme gold wert. Für meine Nägel habe ich immer die beiden Nagelpflegestifte von Alverde dabei. Ich bin leider eine chronische Nagelhaut-Zupferin und muss mich immer irgendwie davon abhalten, dass ich an den Fingern herum pule. Dafür sind die beiden Stifte echt spitze! Der Nagelhautentfernerstift weicht die Haut um die Nägel mit Öl auf und fördert somit eine gesunde und schöne Nagelhaut. Der Nagelpfelgestift hingegen ist perfekt um die Nägel zu stärken und das Wachstum zu fördern. Ich bin ein großer Fan von den beiden und habe sie immer bei längeren Reisen dabei, um mich abzulenken. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 Brazilian Labels

Übrigens habe ich auch eine wunderbare brasilianische Alternative zu den herkömmlichen Kosmetikmarken gefunden. Granado produzierte ursprünglich nur Seifen und wurde zur kaiserlichen Beautylinie im 19. Jahrhundert ernannt. Mittlerweile bekommt man über Nagellack, bis zur Bodymilk alles was das Kosmetik-Herz begehrt. Phebo ist einer der Tochtermarken der Firma und verkauft unter der selben Philosophie; vegetarisch, tierversuchsfrei und auf pflanzlicher Basis. Die Bodymilks die ich mir hier geleistet haben sind super reichhaltig und angenehm nach einem Tag in der Sonne, aber auch sehr stark parfümiert, auf jeglichen anderen Duft kann man daher verzichten. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMeine Toilettetasche ist übrigens von Ecobeauty Australia. Die Taschen sind perfekt fürs Reisen und sehen dazu noch super schick aus. 

 *die vorgestellten Produkte sind allesamt Tierversuchsfrei, einige davon auch vegan, über meine Kosmetik Philosophie habe ich übrigens hier bereit geschrieben.

Share:
0 comments so far.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Post surf happiness  Die beste Idee im tiefsten Winter
    6 Tagen ago by roedluvan_at Post surf happiness. ✨ Die beste Idee, im tiefsten Winter nach  #lanzarote  zu fliegen. Nicht umsonst waren die Kanaren bereits bei unseren Großeltern beliebt. ‍♀️ Wir nutzen die Bedingungen hier um ein bisschen zu surfen und Sonne zu tanken. ‍♀️ Das Foto ist gleich am ersten Tag nach den ersten 3 Stunden surfen entstanden. Da hab ich mir auch gleich die Nase in der Sonne verbrannt. Heute muss ich passen, das Wetter gestern war nicht ganz so warm und deshalb hab ich mir meinen Nacken etwas verkühlt... Wart ihr schon mal surfen?  #caletadefamara   #playafamara   #lanzarote   #vitaminsea   #slowtraveling   #nachhaltigreisen   #underprotection   #skipwinter 
  • Groer bunter Salat mit Bohnen und Brot Genau das richtige
    5 Tagen ago by roedluvan_at Großer bunter Salat mit Bohnen und Brot. Genau das richtige Essen für so einen sonnigen Tag hier auf  #lanzarote  was darf in eurem Salat nie fehlen?  #whatveganseat   #plantbased   #vegan   #slowtraveling   #veganaufreisen   #veganlunch 
  • Schon meinen neuen Beitrag auf dem Blog entdeckt?  Da
    1 Woche ago by roedluvan_at Schon meinen neuen Beitrag auf dem Blog entdeckt? ‍♀️ Da schreib ich nämlich über meine löchrigen und kaputten Klamotten. Muss irgendwie auch sein... Weil über die Kleidung spricht irgendwie kaum jemand. Irgendwie muss immer alles nigelneu sein oder zumindest ohne Markel. ‍♀️ Aber in meinem Kleiderschrank sind die meisten Sachen alt... Daher gibt's hier ein Outfit mit alter Kleidung. Der Großteil ist nämlich nicht mal second hand.  #slowfashion   #secondhandootd   #vintageoutfit   #vintageandfairfashion   #consciousblogger   #nachhaltigleben   #greenlifestyle   #greenblogger 
  • Auf zu neuen Inseln  Nach Lanzarote sind wir jetzt
    3 Tagen ago by roedluvan_at Auf zu neuen Inseln. ️ Nach Lanzarote sind wir jetzt für einige Tage in  #elcotillo  auf  #fuerteventura  untergebracht. Ich muss ja ganz ehrlich zugeben, ich hatte so meine Vorurteile bezüglich der  #kanarischeninseln  aber es gibt hier tatsächlich ein paar wundervolle Flecken, die nicht so touristisch sind. El Cotillo ist einer davon. Ich mags hier jetzt schon, und die Wellen sind so unfassbar hoch, dass man sich einfach nur glitzeklein fühlt. Wart ihr schon mal auf den  #kanaren ?  #slowtraveling   #nachhaltigreisen   #travelootd   #slowfashionoutfit 
  • Die Reise ist das Ziel Um mal ein bisschen was
    1 Tag ago by roedluvan_at Die Reise ist das Ziel. Um mal ein bisschen was von der Umgebung kennen zu lernen und nicht gerade Stunden lang zu Fuß unterwegs zu sein, haben wir uns heute Räder ausgeliehen. Für drei Räder zahlt man zwar fast mehr als für ein Mietauto, aber das ist uns egal. Dafür haben wir etwas Sport gemacht und gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich gehalten. Außerdem haben wir so schöne Plätzchen gesehen und waren sogar einmal kurz schwimmen (und das bei 18 Grad). Wären wir mit dem Auto unterwegs gewesen, wären wir vermutlich nicht auf die Idee gekommen (weil wir
  • Wenn dir die beste Mama eine vegane Torte zum Geburtstag
    1 Woche ago by roedluvan_at Wenn dir die beste Mama eine vegane Torte zum Geburtstag backt und es dann auch noch veganen Schlagobers und Cappuccino mit Hafermilch dazu gibt... Ja dann ist der Geburtstag wirklich gelungen. Mein Geschenk an mich war übrigens 4 Wochen Urlaub. Davon verbringe ich jetzt zwei davon auf den Kanaren. Muss auch irgendwie sein, dass man sich selbst ein bisschen beschenkt. ‍♀️ Wie beschenkt ihr euch zu eurem Geburtstag?  #whatvegansbake   #vegancake   #veganbirthday   #plantbased   #veganegeburtstagstorte   #veganetorte   #consciousliving   #consciousblogger 
  • Keine Ahnung warum aber die Sonne hier macht mich so
    9 Stunden ago by roedluvan_at Keine Ahnung warum, aber die Sonne hier macht mich so glücklich und voll mit Energie. Da können die Vitamin D Tropfen echt einpacken, die mir meine Ärztin verschrieben hat. ‍♀️ Keine Tropfen der Welt können diese Wärme und diese Glückshormone erzeugen.  #thisisnatureatitsbest   #sonne   #vitaminsea   #vitamind   #sonnenvitamin   #famara   #caletadefamara   #lanzarote   #slowtraveling   #nachhaltigreisen 
  • Gestrandet in caletadefamara  ich gnne mir gerade etwas Auszeit
    1 Woche ago by roedluvan_at Gestrandet in  #caletadefamara  ‍♀️ ich gönne mir gerade etwas Auszeit. Weg vom Laptop und weg von ewig kalten Füßen (Durchblutungsstörungen und so). Immerhin ist das Leben da es zu genießen, so sehe ich das zumindest. Es ist deshalb an der Zeit einen neuen Fleck dieser Erde kennen zu lernen, meine Surf-Kenntnisse (Wenn sie jemals da waren) zu verbessern und zu genießen, egal was kommt. Heute zum Beispiel war der Wind so stark, dass wir nicht ins Wasser durften, aber dennoch hatten wir so einen tollen Tag. ✨ Wunderbare Yoga Klasse, ein paar windige Spaziergänge und ein paar gute Gespräche am

Archive

Blogheim.at Logo