by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Eingebrannter Mangold mit Petersil-Kartoffel

  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Kochzeit: 30m
  • Ergibt: 2

Ingredients

Petersil-Kartoffel

  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • EL pflanzliches Öl

eingebrennter Mangold

  • 400 g Mangold
  • 1 Häferl Erbsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • TL Mehl (ich nehme Dinkelvollkornmehl)
  • 1 EL Suppenwürze
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Instructions

  1. Die Kartoffeln gut waschen und mit Schale in Salzwasser kochen, bis sie weich sind.
  2. Den Mangold gut waschen und in ca 1 cm große Stücke schneiden.
  3. Zwiebel klein hacken und in Olivenöl glasig anbraten.
  4. Den klein geschnittenen Mangold hinzugeben und ca zwei Minuten mit dem Zwiebel braten.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen und schließlich die Erbsen hinzu geben.
  6. Mit einem Häferl Wasser ablöschen und einen EL Suppenwürze hinzugeben.
  7. Gut umrühren und aufkochen lassen.
  8. Schließlich ca 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  9. Ein halben Glas kaltes(!) Wasser mit 2 EL Mehl verrühren und schließlich zum köchelnden Mangold hinzu geben und alles gut verrühren.
  10. Während der Mangold auf kleiner Flamme köchelt und eindickt, die Petersilie fein hacken.
  11. Kartoffeln schneiden und im heißen Öl in einer Pfanne knusprig braten und salzen.
  12. Erst wenn die Kartoffeln goldbraun sind, werden sie in der Petersilie geschwenkt, dann gleich servieren.
  13. Der Stiel vom Mangold soll weich sein und jegliche Bitterstoffe verloren haben - dann ist er fertig.
  14. Durch das Mehl wird die Soße eingedickt, je mehr Mehl desto dicker die Sauce. Wichtig ist nur, dass man das Mehl vorher in kaltem Wasser anrührt, sonst enstehen Bröckel in der Sauce.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

Archive

Blogheim.at Logo