by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Outfit: Wenn faire Mode zum Trend wird

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWERBUNG*

Rückt Fair Fashion und Vintage Kleidung immer mehr in den Mainstream? Darüber mache ich mir in letzter Zeit öfters Gedanken. Und tatsächlich steigt bei Diskussionen die Toleranz gegenüber fair produzierter Kleidung und jener aus zweiter Hand. Das war tatsächlich nicht immer so. Denn lang ist es nicht her, dass ich mich für meine Entscheidung keine fast fashion mehr zu konsumieren noch rechtfertigen musste. Und dann heißt es aber wieder, faire Kleidung soll gar nicht kommerzialisiert werden. Wie jetzt?

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGenauso wie bei den Diskussionen zwischen Vegetariern und Fleischessern, entfachte das Thema „Fast-Fashion-Boykott“ zu Beginn nicht etwa anregende Gespräche, sondern uferte meist in einen Rechtfertigungs-Monolog meines Gegenüber aus. Die Contras beinhalteten hauptsächlich:

OLYMPUS DIGITAL CAMERASo oft ich auch versucht habe dagegen zu argumentieren, meine Gegenüber blieben standhaft. Es ähnelte fast einer Verbissenheit… In den letzten drei Jahren hat sich aber einiges getan. Nicht nur die Auswahl an fair produzierter Kleidung ist größer geworden, sondern auch mehr und mehr Menschen legen Wert auf die Qualität und die Produktionsweise ihres gekauften Kleidungsstücks. Große Marken versuchen auf den Trend aufzuspringen und schmeißen haufenweise „concious collections“ und „green labels“ um ein paar Euro mehr auf ihren Warentisch. Aber Vorsicht, nicht alles was glänzt ist gold – oder besser gesagt grün! Auch wenn Modeketten einen Teil ihrer Kollektion mit Bio-Baumwolle ausstatten, verdienen jene Marken noch immer ihr Geld mit „schneller Kleidung“, die immer noch unter miserablen Umständen und mit zum Teil toxischen Materialien erzeugt wurden. Während sich einige Modeketten versuchen ihr Erscheinungsbild mit dem Trend von fairer Mode rein zu waschen, gibt es mittlerweile großartige fair fashion Labels auf die man zu 100% vertrauen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEinige dieser Marken haben sich mittlerweile bei mir als richtige Fair-Fashion-Lieblinge etabliert. Ein angemessener Preis muss für so ein Kleidungsstück schon bezahlt werden, aber trotzdem sollte man keinen Kredit dafür auf nehmen müssen. So findet man mittlerweile in einigen Läden in Wien, zum Beispiel auch bei Peek & Cloppenburg die Marke Armedangels. Bei der man für einen fairen Preis, wunderschönes modisches Design bekommt. Daher gibt’s auch keine Ausreden mehr auf fast fashion zurück zu greifen. Und bedenke immer – weniger ist mehr. Kein Mensch braucht 10 neue Shirts im Monat. Auch mein geliebtes Armedangels Streifenshirt trage ich seit bereits drei Jahren – tatsächlich war es mein erstes Fair-Fashion-Piece.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAShirt von Armedangels (aus Bio-Baumwolle und fair produziert) // Leinenhose, Sonnenbrille und Tasche ist Vintage // Sandalen von Birkenstock 

Faire Mode darf meiner Meinung nach also ruhig zum Trend werden, solang der Begriff nicht dazu dient, das Image eines herkömmlichen Mode-Discounter aufzufrischen. Faire Mode kann auch niemals für wenige Euros verkauft werden. Solang wir wollen, dass die NäherInnen fair entlohnt werden, müssen auch wir gewillt sein, einen fairen Preis zu zahlen. Dafür kauft man dann eben ein einziges neues Streifenshirt in drei Jahren. Wie ihr seht – das reicht auch alle mal! Einige mehr faire Labels findet ihr zum Beispiel bei DariaDaria oder bei Justine kept calm and went vegan

Wie steht ihr zu dem Thema Fair Fashion und Kommerzialisierung? Ein Trend mit Sinn oder doch Unsinn?

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Peek & Cloppenburg entstanden

Share:
2 comments so far.

2 Antworten zu “Outfit: Wenn faire Mode zum Trend wird”

  1. Ein sehr cooler Look! Ich muss zugeben, dass ich bei nachhaltiger Mode immer noch zuerst an irgendwelche Kartfoffelsack-artigen Kleidungsstücke denken muss… Gut, dass du das Gegenteil bewiesen hast! 😀

    • Mira sagt:

      Liebe Melanie,
      vielen Dank für die lieben Worte!
      Nachhaltige Mode kann so viel mehr als der „Kartoffelsack-Look“. 😉
      Mittlerweile gibts so viel Auswahl und so viel moderne und hübsche Labels!

      Alles Liebe,
      Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Was fr ein Jahr So viele tolle Momente erlebt so
    3 Wochen ago by roedluvan_at Was für ein Jahr. So viele tolle Momente erlebt, so viel herum gekommen und so viel gelernt. Habe mein Studium endlich abgeschlossen, habe das erste Mal ein Beach-clean-up gemacht, durfte diese traumhaften Inseln namens Azoren bereisen, war endlich wieder surfen, habe mich dazu entschlossen vegan zu leben, habe gemerkt wie viel Arbeit für mich okay ist (und es gleich mal herausgefordert) und habe viel Zeit mit meinen Liebsten, vor allem  @hothandshalamek  verbracht. Solche Erfahrungen und momente sind einfach unbezahlbar. Was waren eure wichtigsten Momente?  #bestofnine   #bestof2018   #nachhaltigleben   #slowtraveling 
  • Bm! Drei Monate hat meine Schaffenspause gebraucht  Was mich
    3 Wochen ago by roedluvan_at Bäm! Drei Monate hat meine Schaffenspause gebraucht. ‍♀️ Was mich schließlich wieder zum Schreiben gebracht hat, war vor allem das Fernweh, oder die Sehnsucht nach den Azoren. Wer also eine Reise auf die Azoren plant, der ist bei meinem neuen Blogpost genau richtig... Hier geht's um unser Budget, um die Flüge und vor allem wie wir es ganz ohne Auto gemanagt haben. Wenn ihr noch spezielle Fragen habt zu dem portugiesischen Archipel, dann schreibt mir gerne. Ich plane noch weitere Artikel! Hier bin ich übrigens in der Thermalquelle im  #terranostra  park. Wer findet den Fehler?  #slowtraveling   #slowliving   #nachhaltigreisen   #furnas   #saomiguel 
  • Dem Winter entfliehen oder doch lieber im Sommer verreisen? Welcher
    2 Wochen ago by roedluvan_at Dem Winter entfliehen, oder doch lieber im Sommer verreisen? Welcher Reisetyp seid ihr? Ich liebe es ja den Sommer zu verlängern, zum Beispiel im September zu verreisen... Denn der Sommer in Wien ist ja sowieso wunderschön! Im September war ich zum Beispiel für drei Wochen auf den Azoren. ️ Einen ausführlichen Bericht dazu findet ihr jetzt auf meinem Blog! ☝️  #saomiguel   #saoroque   #azoreislands   #azores   #slowtraveling   #Fernweh   #nachhaltigreisen   #endlesssummer 
  • Vor einigen Jahren noch hatte ich eigentlich immer eine Avocado
    2 Monaten ago by roedluvan_at Vor einigen Jahren noch hatte ich eigentlich immer eine Avocado zuhause. Egal ob in den Salat, als Guacamole oder einfach so aufs Brot, sie durfte einfach nicht fehlen. Dann, die ernüchternde Botschaft : die Avocado ist wegen ihrem unglaublichen Wasserverbrauch ein richtiger Umweltsünder! Denn für einen Kilogramm Avocado werden 2000 Liter Wasser benötigt! Somit hab ich die Avocado kurzerhand verteufelt und sie so gut es ging gemieden. Mittlerweile gehe ich das Thema gelassener an. Ich lebe seit mehr als 4 Jahren vegetarisch, großteils sogar vegan. Damit habe ich alleine schon auf so viel Fleisch und tierische Produkte verzichtet die weit
  • Diese Inseln  Selten hab ich mich in eine Landschaft
    2 Monaten ago by roedluvan_at Diese Inseln. ️ Selten hab ich mich in eine Landschaft wie diese so verliebt. Da hat die Vorweihnachtszeit gerade erst begonnen, und ich möchte am liebsten unter tauchen. Alles viel zu viel, zu viel Glitzer, zu viel Lärm, zu viel Menschen in meiner lokalen U-Bahn, zu viel Weihnachtslieder. Kann die Vorweihnachtszeit nicht ein bissi ruhiger ablaufen? Da wünsch ich mich sofort auf die  #Azoren  zurück... Da gibt's nur die Natur und ein paar Kühe.  #terceiraisland   #acores   #portugal   #igazores   #visitportugal   #vorweihnachtszeit   #slowtraveling   #wanderlust   #Fernweh   #saudade   #nachhaltigreisen 
  • Den da hab ich im Lotto gewonnen  Besser als
    6 Tagen ago by roedluvan_at Den da hab ich im Lotto gewonnen. ❤️ Besser als jedes Geld der Welt. Und er hat heut Geburtstag, der alte Mann. Auf dass du so toll bleibst wie du bist und auf dass wir noch ewig so verrückte Reise Geschichten sammeln, wie diese eine Wanderung, die wir direkt nach dem Foto gemacht haben... ️ Happy birthday  @hothandshalamek   #cutestboyalive   #lottogewinn   #flores   #Azoren   #couplegoals   #miralex   #miralexinportugal 
  • Von wegen Wien und die Donau sind so sauber
    4 Tagen ago by roedluvan_at Von wegen Wien und die Donau sind so sauber... ‍♀️ Und von wegen, wir können nix dafür, wenn die Ozeane mit Plastik verschmutzt sind... Gestern hab ich mit  @basmatibee  soo viel Müll auf nur ein paar Meter an der Donau gesammelt. Strohhalme, Plastiksackerl, Plastikflaschen, Luftballons, Lolli-Stängel, Sackerl für diverse bewusstseinsverändernde Substanzen, Plastikbecher,... Die Liste könnte ich noch ewig weiter machen. Achja, und ein Stuhl. Das Zeug bedroht nicht nur die Tiere, die in der Donau leben, sondern dieses Zeug wird weiter gespült in die Meere. In unserem Fall wäre es das schwarze Meer. Das Plastik bedroht schließlich unser ganzes Ökosystem.
  • Vegane Blaubeerschnecken Das war quasi die Geburtstagstorte fr meinen hothandshalamek
    5 Tagen ago by roedluvan_at Vegane Blaubeerschnecken. Das war quasi die Geburtstagstorte für meinen  @hothandshalamek  Und das sind auch jene Schnecken, von denen sich andere Menschen in der Ubahn belästigt fühlen... ‍♀️ Mehr dazu könnt ihr in meiner IG Story drüber hören... Leider hab ich den Germteig mit den gefrorenen Heidelbeeren erschreckt und daher sind sie nicht so schön flaumig geworden und aufgegangen. ‍♀️ Aber ansonsten waren sie ganz hervorragend.  #vegan   #veganeschnecken   #blaubeerschnecken   #fail   #veganbacken   #geburtstagstorte   #whatveganseat   #whatvegansbake 

Archive

Blogheim.at Logo