by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

OUTFIT: SOMETHING OLD – SOMETHING NEW

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMir eine Capsual Wardrobe – also eine Garderobe, die hauptsächlich aus Basics besteht –zuzulegen, war für mich immer ein Ding der Unmöglichkeit. Je bunter und ausgefallener die Kleider waren, desto höher war die Wahrscheinlichkeit, dass sie in meinen Kleiderschrank einziehen durften.  Die Dinger dann unter einander zu kombinieren, stellte mich hingegen vor unlösbare Probleme. So ging es mir nämlich auch mit diesem Poncho, den ich mir vor sieben Jahren zugelegt habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIch kann mich noch genau erinnern, als ich mir damals diesen Poncho gekauft hatte. Es war gerade Winterschlussverkauf und ich wartete schon lange darauf, denn ich wollte unbedingt bei Monsoon am Grazer Hauptplatz einkaufen gehen. Die Kleider fand ich damals alle so wunderschön, nur leider konnte ich mir nichts davon leisten. Im Sale waren dann die meisten Dinge -70% ermäßigt und ich habe Luftsprünge gemacht, als ich den gestrickten Poncho sah, der nur noch 35€ gekostet hatte. Ich musste nicht lang überlegen und schon war er gekauft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERARelativ bald realisierte ich, dass das Teil nicht einfach mit meinen anderen gemusterten Shirts oder Kleidern kombinierbar war. Ein schwarzes langärmliges Shirt wäre perfekt gewesen. Leider hatte ich so etwas aber einfach nicht und  Geld für ein langweiliges schwarzes Shirt wollte ich aber auch nicht ausgeben.  Der Poncho hing also, ohne getragen zu werden, in meinem Kasten. Jahre vergingen. Er kam mit nach Lissabon (wo ihn meine Freundin ein paar Mal ausführte), er schaffte es nach Wien, in die erste eigene Wohnung und schließlich auch in die zweite eigene Wohnung, und er wurde nur beim Umziehen und Auspacken in die Hand genommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAZu Weihnachten bekam ich dann von meiner Mutter (sie weiß einfach immer genau was ich brauche) mein erstes langärmliges schwarzes Shirt. So ein Shirt offenbart einem plötzlich so viel neue Möglichkeiten in einem Kleiderschrank. Und plötzlich bekam auch der Poncho wieder eine ganz neue Bedeutung, als hätte er all die Jahre nur auf dieses eine T-Shirt gewartet. Einmal drüber geworfen und für sehr gut befunden und jetzt darf er auch viel öfter getragen werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPoncho von Monsoon (alt) // Shirt von People Tree (Bio-Baumwolle und Fair Trade) // Jeans von American Apparel (in den USA produziert) // Chelsea Boots von Esprit (vegan – alt) // Stirnband von H&M (alt)  // Tasche ist vintage

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Habt ihr auch so ein Teil im Kleiderschrank das ihr einfach schon seit Jahren nicht trägt und es aber auch nicht hergeben wollt?

Share:
2 comments so far.

2 Antworten zu “OUTFIT: SOMETHING OLD – SOMETHING NEW”

  1. Vivi sagt:

    Bisschen kombinieren ist doch immer die beste Idee 🙂
    Hübsch schaust du aus <3

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

    • Mira sagt:

      Liebe Vivi,
      manchmal ist man einfach viel zu festgefahren in seinen Kombinationen im Kleiderschrank.
      Zumindest geht es mir damit meistens so.
      Vielen Dank für das liebe Kompliment!

      Alles Liebe,
      Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

No images found!
Try some other hashtag or username

Archive

Blogheim.at Logo