by Mira – nachhaltig Leben und Genießen

Outfit: Das brasilianische Kleid

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFremde Länder verleiten mich immer dazu ausgiebig shoppen zu gehen. Früher habe ich das eigentlich immer gemacht. Wenn ich an meine Zeit in Irland zurück denke und daran, wie viel Geld ich bei  Primark und Co. gelassen habe, wird mir ganz anders.  In Brasilien habe ich dann meine Gewohnheit komplett geändert und die einzige Kleidung, die ich mir dort gekauft habe, war dieses eine Kleid.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFünf Monate keine Kleidung zu shoppen, das wäre vor zwei Jahren noch ein Ding der Unmöglichkeit gewesen. Heute ist es bereits Realität geworden. Natürlich schaue ich gerne, informiere mich, was es gerade so in den Läden gibt und ich liebäugle auch mit dem einen oder anderen Teil, aber wirklich kaufen tue ich nur noch selten. Das muss schon was ganz besonderes sein, wenn ich dann doch die Geldtasche zücke, da muss ich voll und ganz davon überzeugt sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAKleid von Baobá Brasil// Tasche ist Vintage vom Flohmarkt // Sandalen aus Marroco vom Markt // Armband vom Hippie Market Ipanema

OLYMPUS DIGITAL CAMERASo war das auch mit diesem einen Kleid, das ich in dem Künstlerviertel Santa Teresa in Rio de Janeiro gefunden habe. Als ich die kleine Boutique, die eigentlich in eine Bar integriert war, entdeckte, wusste ich: Hier wird ein Teil mitgenommen. Die jungen Designerinnen verkauften ihre Kleidung selbst und erzählten von der Herstellung und berieten die Kunden, was am besten zu ihnen passt. Kleidergrößen gibt es nicht, jedes Teil ist ein Unikat und man kann nur hoffen, dass eines der Kleider die richtige Passform für einen hat. Aber hier wird eigentlich jeder fündig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERANach dem ich bestimmt zehn Kleider probiert hatte, die mir alle viel zu groß waren, habe ich dieses eine Kleid gefunden. Oben aus bedrucktem buntem Baumwollstoff, der am Rücken nur durch ein paar Bänder zusammen gehalten wird und unten aus einem feinen leichtem Stoff der im Wind weht. Die Stoffe sind aus Moçambique und wurden in Brasilien von den Designerinnen selbst zu großartigen Kleidern, Shirts und Tüchern geschneidert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAFotos von PIXELLICIOUS 

Wie gefällt euch mein Outfit? 

Share:
4 comments so far.

4 Antworten zu “Outfit: Das brasilianische Kleid”

  1. Mina sagt:

    Hey Süße,

    das Kleid ist nicht so ganz meins, sieht aber an dir klasse aus 🙂
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und schaue mal, was du sonst noch für Looks hochgeladen hast <3

    Liebst,
    Mina von Minamia

    • Mira sagt:

      Liebe Mina,
      das Kleid ist ja doch eher eigenwillig, deshalb ist es kein Wunder, dass es nicht jedem gefällt.
      Herlich Wilkommen auf meinem Blog, freu mich dass du hier gelandet bist!

      Alles Liebe,
      Mira

  2. Jenni sagt:

    Liebe Mira!

    Ganz ehrlich: Ich finde es wundervoll!
    Das Kleid an sich – und die Botschaft dahinter.
    Toll, dass du dir Zeit genommen hast und mit Bedacht ein spezielles Kleidungsstück gewählt hast, das dich an eine ganz bestimmte Reise erinnern soll. Ich bin davon überzeugt, dass es seine Funktion auf jeden Fall erfüllen wird. 🙂
    Dass du es aus so einer atmosphärischen Umgebung – und dann außerdem ohne Ausbeutung hergestellt – erhalten hast, verleiht ihm gleich noch einmal das ganz besondere Etwas.
    Ich hoffe, du wirst lange damit glücklich!

    Liebe Grüße
    Jenni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, Ich bin’s MIRA

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist! Hier teile ich meine Erfahrungen und meinen Weg zu einem umweltbewussteren Leben. Reisen, Mode und Essen spielen dabei eine besonders große Rolle!

ROEDLUVAN on Instagram

  • Schon meinen neuen Beitrag auf dem Blog entdeckt?  Da
    1 Woche ago by roedluvan_at Schon meinen neuen Beitrag auf dem Blog entdeckt? ‍♀️ Da schreib ich nämlich über meine löchrigen und kaputten Klamotten. Muss irgendwie auch sein... Weil über die Kleidung spricht irgendwie kaum jemand. Irgendwie muss immer alles nigelneu sein oder zumindest ohne Markel. ‍♀️ Aber in meinem Kleiderschrank sind die meisten Sachen alt... Daher gibt's hier ein Outfit mit alter Kleidung. Der Großteil ist nämlich nicht mal second hand.  #slowfashion   #secondhandootd   #vintageoutfit   #vintageandfairfashion   #consciousblogger   #nachhaltigleben   #greenlifestyle   #greenblogger 
  • Groer bunter Salat mit Bohnen und Brot Genau das richtige
    5 Tagen ago by roedluvan_at Großer bunter Salat mit Bohnen und Brot. Genau das richtige Essen für so einen sonnigen Tag hier auf  #lanzarote  was darf in eurem Salat nie fehlen?  #whatveganseat   #plantbased   #vegan   #slowtraveling   #veganaufreisen   #veganlunch 
  • Wenn dir die beste Mama eine vegane Torte zum Geburtstag
    1 Woche ago by roedluvan_at Wenn dir die beste Mama eine vegane Torte zum Geburtstag backt und es dann auch noch veganen Schlagobers und Cappuccino mit Hafermilch dazu gibt... Ja dann ist der Geburtstag wirklich gelungen. Mein Geschenk an mich war übrigens 4 Wochen Urlaub. Davon verbringe ich jetzt zwei davon auf den Kanaren. Muss auch irgendwie sein, dass man sich selbst ein bisschen beschenkt. ‍♀️ Wie beschenkt ihr euch zu eurem Geburtstag?  #whatvegansbake   #vegancake   #veganbirthday   #plantbased   #veganegeburtstagstorte   #veganetorte   #consciousliving   #consciousblogger 
  • Die Reise ist das Ziel Um mal ein bisschen was
    1 Tag ago by roedluvan_at Die Reise ist das Ziel. Um mal ein bisschen was von der Umgebung kennen zu lernen und nicht gerade Stunden lang zu Fuß unterwegs zu sein, haben wir uns heute Räder ausgeliehen. Für drei Räder zahlt man zwar fast mehr als für ein Mietauto, aber das ist uns egal. Dafür haben wir etwas Sport gemacht und gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich gehalten. Außerdem haben wir so schöne Plätzchen gesehen und waren sogar einmal kurz schwimmen (und das bei 18 Grad). Wären wir mit dem Auto unterwegs gewesen, wären wir vermutlich nicht auf die Idee gekommen (weil wir
  • Keine Ahnung warum aber die Sonne hier macht mich so
    9 Stunden ago by roedluvan_at Keine Ahnung warum, aber die Sonne hier macht mich so glücklich und voll mit Energie. Da können die Vitamin D Tropfen echt einpacken, die mir meine Ärztin verschrieben hat. ‍♀️ Keine Tropfen der Welt können diese Wärme und diese Glückshormone erzeugen.  #thisisnatureatitsbest   #sonne   #vitaminsea   #vitamind   #sonnenvitamin   #famara   #caletadefamara   #lanzarote   #slowtraveling   #nachhaltigreisen 
  • Post surf happiness  Die beste Idee im tiefsten Winter
    6 Tagen ago by roedluvan_at Post surf happiness. ✨ Die beste Idee, im tiefsten Winter nach  #lanzarote  zu fliegen. Nicht umsonst waren die Kanaren bereits bei unseren Großeltern beliebt. ‍♀️ Wir nutzen die Bedingungen hier um ein bisschen zu surfen und Sonne zu tanken. ‍♀️ Das Foto ist gleich am ersten Tag nach den ersten 3 Stunden surfen entstanden. Da hab ich mir auch gleich die Nase in der Sonne verbrannt. Heute muss ich passen, das Wetter gestern war nicht ganz so warm und deshalb hab ich mir meinen Nacken etwas verkühlt... Wart ihr schon mal surfen?  #caletadefamara   #playafamara   #lanzarote   #vitaminsea   #slowtraveling   #nachhaltigreisen   #underprotection   #skipwinter 
  • Auf zu neuen Inseln  Nach Lanzarote sind wir jetzt
    3 Tagen ago by roedluvan_at Auf zu neuen Inseln. ️ Nach Lanzarote sind wir jetzt für einige Tage in  #elcotillo  auf  #fuerteventura  untergebracht. Ich muss ja ganz ehrlich zugeben, ich hatte so meine Vorurteile bezüglich der  #kanarischeninseln  aber es gibt hier tatsächlich ein paar wundervolle Flecken, die nicht so touristisch sind. El Cotillo ist einer davon. Ich mags hier jetzt schon, und die Wellen sind so unfassbar hoch, dass man sich einfach nur glitzeklein fühlt. Wart ihr schon mal auf den  #kanaren ?  #slowtraveling   #nachhaltigreisen   #travelootd   #slowfashionoutfit 
  • Gestrandet in caletadefamara  ich gnne mir gerade etwas Auszeit
    1 Woche ago by roedluvan_at Gestrandet in  #caletadefamara  ‍♀️ ich gönne mir gerade etwas Auszeit. Weg vom Laptop und weg von ewig kalten Füßen (Durchblutungsstörungen und so). Immerhin ist das Leben da es zu genießen, so sehe ich das zumindest. Es ist deshalb an der Zeit einen neuen Fleck dieser Erde kennen zu lernen, meine Surf-Kenntnisse (Wenn sie jemals da waren) zu verbessern und zu genießen, egal was kommt. Heute zum Beispiel war der Wind so stark, dass wir nicht ins Wasser durften, aber dennoch hatten wir so einen tollen Tag. ✨ Wunderbare Yoga Klasse, ein paar windige Spaziergänge und ein paar gute Gespräche am

Archive

Blogheim.at Logo