GREEN LIFESTYLE, VEGAN & VEGETARIAN FOOD

Der Mjam U-Bahn Pizza Plan – Wo gibt’s die beste Pizza in Wien?

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPizza ist eine der wenigen Speisen die ich noch mit Käse esse. Obwohl eine echte Marinara auch seinen Reiz hat, bin ich nie von einer richtig guten Mozzarella-Pizza weggekommen. Das, obwohl ich ja eigentlich großteils versuche mich vegan zu ernähren. Da merkt man, dass jeder so sein Schlupfloch, oder auch Komfortzone hat. Bei mir ist das eben Pizza! Als mich Mjam gefragt hat, ob ich als Blogger Jurorin  ihren U-Bahn Pizza Plan für Wien testen möchte, habe ich dann natürlich sofort zugesagt.  

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGemeinsam mit einigen anderen BloggerInnen durfte ich also eine der sechs besten Pizzalieferdienste in Wien testen. Mir wurde Ben Venuto zugeteilt. Die Pizzeria aus Ottakring hat sich vor allem auf späte Lieferungen spezialisiert. So bekommt man auch noch um 3 Uhr früh seine Pizza nach Hause geliefert.

Zu Valentinstag bestellte ich dann gemeinsam mit meinem Freund ein romantisches Pizza-Dinner. Wir bestellten eine „Wunschpizza“  (dabei kann man sich vier Zutaten für den Pizzabelag aussuchen) mit Champignons, Artischocken, Zwiebel und Oliven und eine Prima Vera, die klassisch mit frischen Basilikum und Mozzarella daher kommt. Bei Mjam gaben wir eine Vorbestellung für 18:30 ab und bestellten bereits am frühen Nachmittag.

Nun kann also schon mit der Bewertung gestartet werden. Ich vergebe Schulnoten von 1-6. Ein 1er bedeutet also „Sehr gut“ und 6 „Nicht genügend“. You got it! ;)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAService

Beim Lieferservice zählen meist wirklich nur Sekunden um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Ben Venuto machte es mir aber ziemlich leicht. Nach dem ich meine Bestellung über Mjam abgegeben hatte bekam ich einen Anruf aus der Pizzeria, weil sie sich erkundigen wollten, ob das mit der Vorbestellung so gedacht war, oder ob wir unsere Pizza gleich haben wollen. Ich fand das sehr aufmerksam, vor allem, weil ich im Internet schon oft unabsichtlich was Falsches bei Bestellungen angeklickt habe und mich schlussendlich geärgert habe, weil ich es nicht mehr stornieren konnte. Um 18:35 stand dann der Lieferservice vor der Tür und präsentierte uns sehr freundlich unsere Pizzen. Sehr nett und gerne wieder!  Note: 1

Aussehen

Die Pizzen sahen für eine Lieferpizza ganz gut aus. Generell habe ich aber auch schon schönere gesehen. Ich finde einen etwas dunkleren Rand ansprechender und würde es bevorzugen, wenn der Basilikum frisch, also nicht mit gebacken, auf die Pizza kommt. So würde er nicht nur besser schmecken, sondern wäre auch für das Auge gleich viel schöner. Note: 2

Belag

Der Belag ist definitiv der Gewinner! Für mich sind frische Champignons und frischer Basilikum immer ein wichtiges Kriterium bei Pizzen. Oft bekommt man eingelegte Champignons oder einfach eine Basilikum Paste als Belag, obwohl in der Beschreibung was ganz anderes gestanden ist. Nicht bei Ben Venuto, die auf frische Zutaten offensichtlich viel Wert legen! Auch die Oliven waren on Point und mit acht Oliven pro Pizza, zeigten sie dass sie nicht geizig damit sind! Top! Note: 1

Boden

Der Teig war wirklich okay. Wie gesagt, ich mag es gern ein bisschen dunkler und knuspriger am Rand. Trotzdem war er geschmacklich wirklich sehr gut. Note: 2

Konsistenz

Ich wiederhole mich, denn auch hier muss ich noch mal betonen, dass ich es gerne ein bisschen knuspriger am Rand gehabt hätte. Dazu kommt, dass ein wenig zu viel Öl auf der Pizza drauf war, sodass der Teig noch ein bisschen weicher geworden ist. Prinzipiell hat aber alles gut zusammen gehalten und konnte ohne jegliche Probleme mit den Händen gegessen werden. Pizza ohne Besteck zu essen ist schließlich auch ein wichtiges Kriterium! Note: 2

Geschmack

Generell kann gesagt werden, dass die Pizza im großen Durchschnitt bestimmt eine der besseren Lieferdienstpizzen ist. Da habe ich wirklich schon sehr viel durch probiert. Gerade der frische Belag sticht hervor und macht geschmacklich einen enormen Unterschied zu anderen Pizzerien. Gefehlt hätte mir nur noch eine Prise Oregano für einen echten italienischen Geschmack. Aber das ist dann Kritik auf hohem Niveau. Note 1

Mjam Pizza in Wien _ Big ImageDie Pizzeria Ben Venuto schneidet also bei mir mit einer Gesamtnote von 1,5 ab! Beide Daumen hoch! Natürlich gibt’s in Wien noch ganz viele andere Pizzerien und andere Restaurants bei Mjam. Am besten ihr probiert sie selbst mal aus und deshalb verlose ich einen 20€ Gutschein für Mjam in Wien!

Hinterlasst mir hier ein Kommentar mit eurem Namen und Email Adresse und folgt mir auf Facebook! (wenn ihr einen anderen Namen auf Facebook nützt, dann schreibt das bitte in das Kommentar dazu!)

Das Gewinnspiel läuft bis 21.02.2017 20:00 Uhr! Also schnell mitmachen!

*In freundlicher Kooperation mit Mjam

Previous Post Next Post

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Klara Februar 20, 2017 at 1:01 pm

    Hallooo! Ich wusste gar nicht, dass es eine Pizzeria gibt, die bis in die frühen Morgenstunden Pizza liefert, die muss ich mir unbedingt merken :D

  • Reply Daniela Februar 20, 2017 at 1:54 pm

    Ich bin nicht sonderlich oft in Wien, aber wenn ich das nächste mal dort bin, dann würde ich natürlich sehr gerne lecker Essen gehen. ;)

  • Reply Bettina Februar 20, 2017 at 2:44 pm

    Hallo,
    ich wohne auch im 16. – somit werde ich mir die Pizzeria auf jeden Fall vormerken! :)
    Liebe Grüße, Bettina

  • Reply Steffi Februar 20, 2017 at 5:55 pm

    Da mach ich gerne mit. Ab und zu freuts mich halt doch nicht selber kochen. ;)
    Auf Facebook folge ich unter Steffi Ti. :)

  • Reply hot hands. Februar 20, 2017 at 9:16 pm

    wessen heisse hand ist das denn?

  • Reply Cookies&Style Februar 21, 2017 at 8:36 pm

    ah cool, du bist also auch dabei. Bei mir geht morgen auch ein Test online, allerdings zu einem anderen Pizzaladen und sogar mit veganer Pizza ;)

    Liebst,
    Ulrike

    • Mira
      Reply Mira Februar 21, 2017 at 8:49 pm

      Wie cool ist das denn? Da bin ich aber auf deinen Bericht ziemlich gespannt!

  • Reply Das Finale U-Bahn Pizza Plan - Mjam Food Blog März 3, 2017 at 4:55 pm

    […] roedluvan.at […]

  • Leave a Reply