NATURAL BEAUTY

Meine Gesichtspflege-Routine mit Naturkosmetik

OLYMPUS DIGITAL CAMERAVor ungefähr drei Jahren bin ich bei der Gesichts- und Körperpflege komplett auf Naturkosmetikprodukte umgestiegen. Der Umstieg mag am Anfang etwas irritierend für die Haut wirken, auf lange Sicht kann man seinem Körper und der Umwelt damit aber nichts Besseres tun. So gut es geht versuche ich auch ohne Plastikverpackungen im Badezimmer aus zukommen und mich auf das Wesentlichste zu fokussieren. Produkte auch mal selbst herzustellen, oder auf reine Naturprodukte zurückzugreifen finde ich besonders interessant. So hat sich bei mir eine simple aber sehr effektive Gesichtspflege Routine mit wunderbaren natürlichen Produkten entwickelt.

Mittlerweile stelle ich die Basics, also die einfachsten Dinge, selbst her. Ein Rezept dazu habe ich bereits für meinen Body Scrub gepostet. Weitere DIYs werden noch folgen! Bei den übrigen Produkten, die ich für Körper und Gesicht benutze verlasse ich mich nun voll und ganz auf die Bio-Naturkosmetikmarke BIOselect. Hier werden hauptsächlich Bio-zertifizierte Inhaltsstoffe verwendet und produziert wird auf der Insel Kreta in Griechenland. Einer dieser Inhaltsstoffe, den man immer in den Produkten von BIOselect findet ist Dictamnus. Dieses Kraut wächst nur auf der Insel Kreta und wird von den Griechen als Heilkraut eingesetzt. Ganz besonders wichtig für mich: Alle Produkte kommen ohne Tierversuche aus und über 80% der Produkte sind vegan.

Generell habe ich ein sehr reines Gesicht. Im Winter oder bei Stress reagiert meine Haut oft mit trockenen Partien. Vor allem Nase und Kinn sind davon betroffen. Meine Augen sind dafür sehr empfindlich und wirken auf verschiedene Inhaltsstoffe oft sehr gereizt. Mit meiner Gesichtspflege-Routine schaffe ich es eine gute Balance für meine Haut herzustellen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA1.) Abschminken und Reinigen

Früher habe ich oft Abschminktücher von Balea benutzt. Ich fand das immer super praktisch, aber gut für die Umwelt ist das natürlich nicht. Vor ungefähr einem Jahr habe ich dann davon gelesen, dass reines Öl eigentlich genügt um Make-Up effektiv zu entfernen. Zuerst probierte ich Olivenöl, das meine Augen aber leider gar nicht vertragen haben. Dann habe ich Sonnenblumen Öl benutzt und schließlich bin ich bei Jojoba Öl angekommen, dass ich mittlerweile auch ab und zu als Körperöl verwende. Dieses Öl ist sehr sanft zu den Augen und gut verträglich. Man benötigt nur ein paar Tropfen und schon bekommt man das ganze Augen Makeup weg. Zum Abschminken verwende ich übrigens waschbare Mikrofasertücher. So produziere ich keinen unnötigen Wattepad-Müll! Für die Gesichtsreinigung verwende ich nur noch Seife, zum Beispiel diese hier von BIOselect mit Kakaobutter, Dictamnus und Minze, die ganz herrlich erfrischend duftet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA2) Selbstgemachtes Gesichtswasser

Ein Gesichtswasser, oder auch Tonic, ist wichtig für die Haut um den PH-Wert von rund 5,5 wieder herzustellen. Durch basische Gesichtsreinigung wird dieser meist zerstört und mit dem Gesichtswasser regenerieren wir den Schutzmantel der Haut. Es gibt hierfür natürlich auch einiges an Produkten in den Drogerien zu kaufen, aber ich bin komplett auf die billige und einfache Methode mit Apfelessig umgestiegen. Verdünnter Apfelessig weist einen Haut neutralen PH Wert auf somit ist er perfekt geeignet um auf natürliche weiße das Gleichgewicht wieder herzustellen.  In  mein selbstgemachtes Gesichtswasser kommt außerdem Lavendel Öl. Das Lavendelöl beruhigt die Haut und ist vor allem gegen Unreinheiten sehr effektiv. Nebenbei duftet es herrlich!

Für dein selbstgemachtes Gesichtswasser mischt du 250ml Wasser mit 1EL Naturtrüben Bio-Apfelessig und 3 Tropfen Lavendelöl. Einfach in eine kleine Sprühflasche abfüllen und immer nach dem Gesichtsreinigung mit einem Tuch auftragen und trockenen lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA3) Gesichtscremen und Peeling

Wenn man auf viel Schnick-Schnack bei der Gesichtspflege verzichtet, dann kann man beim wesentlichen gerne ein bisschen mehr Geld ausgeben. Bei Gesichtscremes und Augencremes ist es wirklich wichtig, dass sie gut verträglich sind und vor allem eine positive Wirkung auf die Haut haben. Ich hatte beispielsweise schon Cremen ausprobiert von denen ich Pickel bekam oder Augencremen die meine Augen zum Weinen brachten. Seither achte ich wirklich genau auf die Inhaltsstoffe. Die Gesichtscreme von BIOselect verleiht einen wunderschönes Hautbild und versorgt die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit. Die Augencreme wirkt angenehm kühlend, beruhigt müde Augen und wurde speziell für empfindliche Augenpartien hergestellt. Einmal die Woche gibt’s dann auch ein kleines Peeling mit dem Gesichtspeeling von BIOselect. Dieses Peeling besteht aus kleinen Olivenkern-Stückchen und ist frei von jeglichem Mikroplastik! I Like!

Wo gibt’s die BIOSelect Produkte zu kaufen?

Österreich:

Apothekenexklusives Sortiment: Beziehbar in allen Apotheken Österreichs, wenn nicht vorrätig in allen Apotheken bestellbar (Bestellung muss aber oft explizit verlangt werden).

Nicht-Apothekenexklusives Sortiment (Haare, Dusche, SPA, Seifen, essentielle ätherische Öle und Geschenkboxen): Beziehbar in allen Apotheken Österreichs, wenn nicht vorrätig in allen Apotheken bestellbar sowie im Online-Shop von Calmterra.

Deutschland:

Komplettes Sortiment im Online-Shop von Calmterra.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGewinne BIOselect Produkte!

Und damit ihr auch die Produkte von BIOselect ausprobieren könnt verlose ich ein Paket mit dem Gesichtspeeling, der Augencreme und einer Gesichtsmaske im Gesamtwert von mehr als 80€! Alle drei Produkte sind natürlich vegan!

Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst Roedluvan.at und BIOselect ein “Gefällt mir” auf der jeweiligen Facebookseite und kommentiert diesen Beitrag. Bitte vergesst nicht euren Namen (von Facebook) und eure Emailadresse anzugeben, damit ich euch im Falle eines Gewinns kontaktieren kann!

Mitmachen kann jeder über 18 Jahre. Das Paket wird nur innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz verschickt! Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2017 um 23:55 Uhr. Viel Glück!

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit BIOselect entstanden

Previous Post Next Post

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply Stefanie Höring Juni 25, 2017 at 10:08 am

    Toller Artikel!

    • Mira
      Reply Mira Juni 25, 2017 at 10:42 am

      Liebe Stefanie,
      vielen lieben Dank! <3

  • Reply Edith Juni 25, 2017 at 10:19 am

    Liebe Mira,
    Danke für die interessanten Tips und die Produktvorstellung!
    Ich würde mich sehr gerne auch von der Qualität überzeugen lassen. Das die Produkte tierversuchsfrei sind finde ich auf alle Fälle Klasse!!!!
    Herzliche Grüße, drücke ganz fest die Daumen
    edith

    • Mira
      Reply Mira Juni 25, 2017 at 10:43 am

      Liebe Edith,
      ich drück dir auch die Daumen! Die Produkte würden dich sicher überzeugen! <3

  • Reply Pia Juni 26, 2017 at 2:20 pm

    Juhuu Tierversuchsfreie Kosmetik <3
    Würde ich auf jeden Fall gerne testen!

    Lg Pia

  • Reply Denise Juni 26, 2017 at 2:23 pm

    Toller und informativer Artikel liebe Mira!

  • Reply Jenni Juni 27, 2017 at 8:38 am

    Liebe Mira,

    ich teste mich noch durch verschiedene Naturkosmetik-Marken und schaue, was für mich und meine Haut das Beste ist.
    Zu Beginn habe ich versucht, den Zero-Waste-Gedanken sehr konsequent umzusetzen und gemerkt, dass das meiner Haut so gar nicht guttut (die ist nämlich auch sehr empfindlich und zickt wegen jedem Mist herum). Sonnenblumenöl zum Abschminken brennt für mich fürchterlich, inzwischen war ich bei Arganöl (das ist besser) und jetzt probiere ich Mandelöl aus.
    Auch bei festen Seifen und Shampoos muss man echt immer schauen, was man selbst verträgt – das ist unter Umständen gar nicht so einfach und ich habe mich mitttlerweile von der Aussicht verabschiedet, nur mit reinem Pflanzenöl meine Haut pflegen zu können.

    Die Seifen von BIOselect habe ich schon ausprobiert und sie haben mir sehr gut gefallen – ich wäre in der Tat neugierig auf andere Produkte aus der Serie und versuche einmal mein Glück.

    (FB-Name: Jenni Marr)

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Mira
      Reply Mira Juni 28, 2017 at 10:10 am

      Liebe Jenni,
      ja, ich habe das mit den Ölen auch ausprobiert, ist aber leider nicht genug für die Haut und deshalb schau brauch ich da wirklich eine gute Feuchigkeitscreme. Nicht umsonst, werde Cremen aus verschiedenen Ölen und Kräutern schon seit der Antike hergestellt… ;)
      Aber genau wie du sagst, da muss jeder für sich einen guten Weg für seinen Haut-Typen finden. Unglaublich wie unterschiedlich zum Beispiel auch Augen reagieren können! Und ich dachte meine Augen sind empfindlich…
      Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!
      Alles Liebe,
      Mira

  • Reply Steffi Juni 29, 2017 at 8:52 pm

    Ich kenn die Produkte, würde sie aber sehr gerne ausprobieren.
    Ich folge unter Steffi Ti.

  • Leave a Reply